Unterhaltung

Abwesenheit von Kim Cattrall Was Kristin Davis über Samantha denkt

imago0075519987h.jpg

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Kristin Davis (l.) und Kim Catrall.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Kim Cattrall ist bei der Fortsetzung von "Sex and the City" nicht einmal dabei und dennoch das Hauptgesprächsthema. Viel wird spekuliert, was mit ihrer Rolle der Samantha passiert sein könnte. Nun äußert sich auch Ex-Kollegin Kristin Davis und richtet Worte an die Abwesende.

Dass Kim Cattrall nicht Teil der neuen "Sex and the City"-Serie "And Just Like That ..." ist, ist noch immer Gesprächsthema Nummer eins. Nun hat sich auch die Charlotte-Darstellerin Kristin Davis zur Causa Samantha geäußert.

Im Interview mit "Today" bestätigte die 56-Jährige, dass die neue Serie erklären würde, was mit Samantha passiert ist. Über die neueste Theorie hielt sich Davis bedeckt. Sie verriet lediglich: "Wir lieben Samantha. Samantha wird niemals nicht auf irgendeine Art Teil sein, wir respektieren Samantha. Es ist Teil der Story. Wir würden Samantha niemals nicht respektieren."

Darbietung war "fabelhaft"

Zuvor hatte bereits Showrunner Michael Patrick King der "New York Times" betätigt, dass niemand in der Serie getötet werden würde. Grund für Cattralls Ausstieg aus der Serie soll ein Streit mit Carrie-Darstellerin Sarah Jessica Parker gewesen sein.

Auch Chris Noth, Darsteller des Mr. Big, hatte sich kürzlich zur fehlenden Cattrall am Set geäußert: Er habe "keine Ahnung, was Cattrall denkt oder was ihre Gefühle sind". Er könne sie gut leiden und ihre Darbietung in der Serie sei "fabelhaft" gewesen. Was ihre Gründe für den Ausstieg waren, könne er sich jedoch nicht erklären. "Ich wünsche mir nur, das alles wäre nie passiert, weil es traurig und unangenehm war", gibt Noth zu.

Achtung Spoiler

Laut "Daily Mail" soll auch zwischen Samantha und Carrie in der Serie ein Streit vorgefallen sein. Als Konsequenz daraus sei Samantha von New York nach London gezogen. Allerdings soll die Serie Cattrall zum Schluss auch das Angebot machen, doch noch zurückzukehren - für eine weitere Staffel. "Carrie ist diejenige, die sich mit Samantha zerstritten hat und am Ende von 'And Just Like That ...' sehen wir Carrie, wie sie ihr ein Friedensangebot macht und versucht, die Freundschaft neu zu entfachen", behauptet eine Quelle demnach.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.