Unterhaltung

65. Geburtstag in Isolation Yvonne Catterfeld zeigt ihre Mutter

imago97201560h.jpg

Kommuniziert mit ihrer Mutter über "Facetime und Co": Yvonne Catterfeld.

(Foto: imago images/Future Image)

Hochzeiten fallen flach, Treffen finden nicht statt, Geburtstage werden alleine gefeiert - Folgen der Isolation der Menschen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Davon kann auch Yvonne Catterfeld berichten. Ihrer Mutter kann sie zum 65. Geburtstag nur aus der Ferne gratulieren.

Alleine in der Wohnung zu sein, ist das eine. Familienfeste und andere Feierlichkeiten ausfallen lassen zu müssen, das andere. Doch die Corona-Pandemie nimmt auch keine Rücksichten auf Hochzeiten, runde Geburtstage oder die bevorstehenden Ostertage. Und so laufen auch diese Anlässe vielfach anders ab als womöglich schon lange geplant.

*Datenschutz

Yvonne Catterfeld geht es da mit ihrer Mutter nicht anders als vielen anderen Menschen auch. Das geht aus einem Instagram-Post der Sängerin und Schauspielerin hervor.

"Heute musste meine Mama leider ohne uns ihren 65. Geburtstag feiern", schreibt die 40-Jährige, die viele auch als ehemalige Jurorin bei "The Voice of Germany" kennen. "Aber zum Glück gibt es Facetime und Co und es könnte schlimmer sein! Wir lieben dich sehr - du bist die beste Mama und Oma, die ich mir vorstellen kann, und wir vermissen dich!", fügt sie hinzu.

"Keine leichte Zeit"

Sie sei in Gedanken mit denen, die ihre Enkel derzeit nicht sehen könnten, womöglich sogar im Pflegeheim seien, sich einsam fühlten oder einfach aus Fürsorge und Rücksicht zu ihren Liebsten Abstand halten müssten, stellt Catterfeld klar. Es sei "keine leichte Zeit", aber diese Zeit werde "irgendwann vorbei sein". Mit mehreren Hashtags wie "stay home" ("bleibt zu Hause") macht sie zudem deutlich, dass sie die Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie voll und ganz unterstützt.

Genau hinsehen dürften bei dem Post auch viele, weil Catterfeld ihn mit einem Foto ihrer Mutter garniert hat, während sie eine zweite Person auf dem Bild unkenntlich machte. Ja, doch, eine gewisse Ähnlichkeit von Catterfeld und ihr ist durchaus vorhanden.

Quelle: ntv.de, vpr