TV

17. Runde von "Bauer sucht Frau" Mit Arschdarm-Wurst ins Liebesglück

Bio-Bauer Mathias hat gut Lachen.

Bio-Bauer Mathias hat gut Lachen.

(Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Beim Scheunenfest zur neuen "Bauer sucht Frau"-Staffel treffen breite Schultern und Katalog-Gesichter auf seufzende und liebessuchende Herzensdamen aus der ganzen Republik. So lasset die neuerlichen Kuppelspiele beginnen!

Holla, die Waldfee! Da macht die "Bauer sucht Frau"-Community aber große Augen. Zwar wurden die Single-Bauern für die 17. Staffel der beliebten Kuppel-Show bereits im Mai der neugierigen Öffentlichkeit vorgestellt. Aber so in voller Pracht, mit einer Prise mehr Hintergrundwissen im Gepäck und umgarnt von rustikaler Herzenswärme und heißblütiger Vorfreude, legt so manch Ackerbauer und Pferdewirtin in puncto Außendarstellung noch eine Schippe drauf.

Auch die nach intensiver Liebesbrief-Heimarbeit ausgewählten Single-Damen können ihr Glück bei der Scheunenfest-Gegenüberstellung kaum in Worte fassen. In fesche Dirndl und liebreizende Frühlingskleider geschlüpft, tuscheln, quieken und kichern die aus allen Ecken der Republik angereisten Ladys um die Wette. Zu pompös angerührten Orchestersounds kommt es dann endlich zur ersten Vereinigung: "Hier sind sie, eure Frauen!", trompetet Zeremonienmeisterin Inka Bause begeistert in die Kamera.

Zwölf Damen für drei Bauern

Agraringenieur Björn fühlt sich mit seiner Auswahl sichtlich wohl.

Agraringenieur Björn fühlt sich mit seiner Auswahl sichtlich wohl.

(Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Drei Bauern schöpfen die Format-Möglichkeiten komplett aus. Rock'n'Roll-Bauer Björn aus dem Westerwald, Huftierflüsterer und Musketier-Bartträger Mathias aus Bayern und Golfplatzbesitzer Peter aus Oberbayern schöpfen aus dem Vollen. Satte zwölf Single-Damen teilen sich auf die Landwirte auf, die ihren Hahn-im-Korb-Status sichtlich genießen: "Ach, damit kann ich umgehen", tönt Hobbymusiker Björn, während sich fünf holde Madeln an seine Schultern kuscheln.

Auch Bio-Bauer Mathias stürzt sich mit stolzgeschwellter Brust in das erste Speed-Dating-Abenteuer seines Lebens. Der Landwirt bekommt neben viel Lob aber auch den ersten Diss vor den Latz geknallt: "Ich dachte, du wärst größer", beginnt Evelina das in der Folge nicht mehr wirklich Fahrt aufnehmende Date-Gespräch. Aufgesetztes Gelächter deckelt den Moment der Scham - zumindest für ein paar Minuten.

"Das passt hier nicht zusammen"

An manchen Date-Tischen geht es bereits richtig in die Vollen. Imker und Ferkel-Fan Hubert aus Oberbayern muss sich irgendwann nicht mal mehr entscheiden. Veganerin Melanie zeigt nur wenig Verständnis für Huberts morgendliche Frühstücksei-Rituale. "Das passt hier nicht zusammen", poltert die Kandidatin, die vom herkömmlichen Landwirt-Dasein scheinbar ein komplett anderes Bild hat als der Rest der Welt. Aber gut, dann soll es so sein, eine Entwicklung, die vor allem Duckmäuschen Andrea in die Karten spielt. Die etwas verträumt wirkende zweite Kandidatin hat Hubert nun ganz für sich allein.

Der komplette Kandidaten-Kader in freudiger Erwartung ...

Der komplette Kandidaten-Kader in freudiger Erwartung ...

(Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Im Wettrennen um die ganz großen Gefühle und das begehrte Hofwochen-Ticket lassen die Damen nichts unversucht. Mit einer Kiste Bier, selbstgemachtem Eierlikör und einstudiertem Wimpernklimpern ziehen die Ladys in die Kennenlern-Schlacht. Die Geschenkeflut kontern die Bauern mit selbstgeschnitzten Frühstücksbrettern, knuffigen Plüschtieren und pikanter Wurst im "Arschdarm".

Inga zieht den Stecker

Die ersten Entscheidungen stehen kurz vor der Verkündung. Hier und dort trennt man bereits die vermeintliche Spreu vom Weizen. Bevor aber Freud und Leid in ein brodelndes Gefühlsgemisch münden, zieht die gute Inga erst einmal den Stecker. "Wie es auf dem Scheunenfest und später dann auf den Höfen weitergeht, das verraten wir Ihnen morgen ...", so die Verkupplungschefin. Na dann, wir sind gespannt.

"Bauer sucht Frau" läuft ab sofort immer montags und dienstags um 20:15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auf TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen