TV

"Promi Big Brother" - Tag 4 "Trottel hoch 5" wird "A_R_G_R_E_S_S_I_F"!

TB Hat eine große Fanbase - Jürgen Trovato.jpeg

Sagt, dass er "eine große Fanbase" hat: Jürgen Trovato.

(Foto: Sat1)

Joey weint, Theresia weint und Janine weint auch. Eva flirtet mit Zlatko und Trovato berichtet von seiner "Fanbase". Ein bisschen Sex-im-Alter-Geplänkel gibt's auch. Möge der Schniepi des Fragenstellers so "verschrumpeln" wie sein Gehirn!

"Ist die Lust bei Älteren noch dieselbe?", möchte Joey, das dünnfellige Fähnchen im Wind von Lilo wissen. Alles sehr unangenehm, dieses so direkte Ausgefrage des Jungspunds. "Sex im Alter", da denke man ja in der Jugend nicht so drüber nach, aber wenn man sich vorstellt, dass dann alles schon "so verschrumpelt ist"?

Flirten - Zlatko und Eva.jpg

Flirten - Zlatko und Eva.

(Foto: Sat1)

Tag 4 ist ein Tag, an dem Joey wieder sehr viel weint, obwohl die Seherin ihm dennoch verrät, dass man im Alter noch jede Menge Spaß im Bett haben kann. Tag 4 ist aber auch der Tag, an dem Eva "immer noch nicht kacken war". Ihre Verstopfung flutscht, zumindest mental, kurz in den Hintergrund, als Zlatko die Bikini-Schönheit auf 55 Kilo schätzt, obwohl sie doch "HÖCHSTENS fünfzig" wiege! Ja, okay! Aber erst NACH deinem Toilettengang liebe Eva. Die Bewohner ziehen "die Prinzessin" ein bisschen auf, weil sie "so selbstverliebt" sei und nur an sich denke. Zlatko, der alte Schäkerer, fährt mit der Hand sanft über ihr Haar. Darauf die Schlaue: "Ich weiß genau, was du denkst: Nicht, dass ich scheiße bin, du magst mich!"

Der Wunsch nach Remmidemmi und Anarchie, er hat sich, zumindest ein klitzekleines bisschen, erfüllt. Die Zeltis pfeffern - na immerhin! - ein paar Wasserbomben über den Zaun. Man muss ja auch mal Spaß haben dürfen, bevor es wieder an die Arbeit geht. Ein neues Spiel steht an: Wörter buchstabieren, am besten 17 an der Zahl. Sie ahnen schon, worauf das hier hinausläuft, oder?

Trovato, der Mann, der "seit 2003 Fernsehen macht und eine große Fanbase hat" stellt sich mit Ginger der schwierigen Aufgabe. Wie buchstabiert man Camping? Wie buchstabiert man aggressiv? Jürgen legt los: A_R_G_R_E_S_S_I_F. Määäp! Und so geht die Chose in einer Tour weiter. DILETTANT? "Wat?", fragt der Schnüffler, "T_E_L_E_T_A_N_T."

Das Spiel geht nach hinten los, aber hier muss man dem Jürgen auch mal Recht geben, wenn er sagt: "Es lag ja nicht an uns!" Nee, an dir lag's nicht, deine Rechtschreibung isses gewesen!

Joey - "der falsche Fuffziger"

Auch Joey wird an diesem Tag, zumindest aus seiner Sicht, übel mitgespielt. Zlatko beschwert sich, wieso der Gutmensch so selten am Zaun ist. Hallo, wie kann man an einem 13. August nicht wissen wollen, wie es den Brüdern und Schwestern auf der anderen Seite der Mauer geht? Tja, "aus den Augen aus dem Sinn", motzt Sladdi. Der campende Maul-Mob legt sogar noch einen drauf, der "falsche Fuffziger" sei "nicht so unschuldig, wie er tut", (…) "der ist Kamera gewieft!"

*Datenschutz

Dem Sensibelchen, das ja "gar nichts gemacht hat", gehen die Anfeindungen extrem nahe, am liebsten würde er seine Koffer packen, weil "diese Psychos" so gemein zu ihm sind. Ja, er ist "übertrieben nett", der "Arschkriecher", aber warum Zlatko gleich "enttäuscht" von ihm ist, erschließt sich dem Zuschauer nicht wirklich. Was soll er machen? Einen Ausreiseantrag nach drüben stellen?

Almklausi vs. Trovato

Übrigens: Sat1 scheint seine eigenen Zusammenschnitte nicht mehr zu raffen. An Tag 3 sahen wir, wie Jürgen und Almklausi aneinandergerieten. Der Grund dafür, so schien es, war, weil Klausi seine Griffel auf den heißen Feuertopf gelegt und dafür von Trovato einen Spruch kassiert hat. An Tag 4 sehen wir dann den wahren Grund: Die Zeltis schimpfen mit Jürgen, weil er, um es mit Chris' Worten zu sagen, das Ringewerf-Match "gefickt" hat - "der Hampelmann"! Der Streit war also komplett aus dem Kontext gerissen. Doch die erweiterte Konfro zwischen Trovato und Almklausi versüßt den Ärger mit einem schlagfertigen Konter, den wir uns alle unbedingt merken müssen:

Almklausi: "Du bist ein Trottel Hoch 5"

Trovato: "Du bist ein Trottel Hoch 3"

Man fragt sich: Wer ist Trovatos "Fanbase"? Trottel 1, 2 und 4?

Was sonst noch geschah:

Die Frauen, (nur die Frauen!) müssen zum Match. Sylvia, eine Dame mit "ruhiger Hand" soll einen Wohnwagenanhänger einparken, während Eva und Ginger die Deichsel im Blick behalten und permanent brüllen. Die Zeit: sechs Minuten. Zu knapp. Man kann jetzt hier nur mutmaßen, was Kfz-Schrauber Zlatko in dieser Zeit mit dem Wohnwagen und dem Auto alles angestellt hätte.

Schließlich folgt der Bereichswechsel, der läuft so: Tobi wird von den Zeltis zu sich gewählt und von den Zuschauern direkt wieder zurück ins Luxuscamp, wo sich seine "Moni" über alle Maßen freut und ihn sofort bespringt. Zuvor hatte sie bittere Tränen vergossen, so schlimm, dass Heindle gleich "den Himmel" nicht mehr verstanden hat. Dafür heult jetzt Theresia. Weshalb, erfahren wir "dann morgen". Was, erst morgen? Oh Gott, dieser wahnsinnigen Spannung, wieso die Herbert-Freundin wohl flennt, werden sämtliche unserer Fingernägel zum Opfer fallen! Nicht, dass wir vor lauter Nervenkitzel noch ganz A_R_G_R_E_S_S_I_F werden!

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema