Mediathek
Mittwoch, 27. August 2008

DSLR-Wettrüsten: Nikon D90 mit HD-Videomodus

Kaum hat Canon die neue EOS 50D vorgestellt, zieht Konkurrent Nikon nach und präsentiert die D90, Nachfolgerin der D80. Die D90 ist die weltweit erste digitale Spiegelreflexkamera der Mittelklasse, die Filmsequenzen in HD-Qualität (1280 x 720 Pixel, 720p) aufnehmen kann. Wie gut das funktioniert, muss erst ein Test zeigen.

Außerdem verfügt die D90 über Funktionen, die sie von der D300, dem Nikon-DX-Spitzenmodell der aktuellen Generation, übernommen hat. Hierzu gehören zum Beispiel der neu entwickelte CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von 12,3 Megapixel, das 3-Zoll-Display mit 920.000 Pixeln und Live-View. Eine HDMI-Schnittstelle ist ebenfalls an Bord. Laut Nikon beträgt die Serienbildgeschwindigkeit 4,5 Bildern pro Sekunde.

Eines hat die Nikon D90 der Canon EOS 50D jedenfalls voraus. Sie ist mit einem empfohlen Gehäusepreis von 970 Euro deutlich günstiger als das Konkurrenzprodukt von Canon. Hier wird der Gehäusepreis rund 1300 Euro betragen. Im Kit kommt die Nikon für 1190 Euro mit dem Objektiv AF-S DX 18-105 3,5-5,6 G ED VR mit optischem Bildstabilisator. Die Kamera soll ab September im Handel erhältlich sein.

Quelle: n-tv.de