Panorama

Leistungsgesellschaft ohne Intervention Japanerin stirbt nach 159 Überstunden

In Japan schlägt der Fall einer Reporterin hohe Wellen. Als eine Untersuchung zum Tod der 31-Jährigen 159 Überstunden in nur einem Monat zu Tage fördert, wird klar: Sie starb einen "Tod durch Überarbeitung". In der auf Höchstleistung gedrillten Gesellschaft ist sie kein Einzelfall, die Japaner haben sogar ein eigenes Wort für das Phänomen: Karoshi.
Videos meistgesehen
Alle Videos