Politik

Ein Al-Dschasira-Mitarbeiter frei Ägyptische Justiz fordert Höchststrafen für Reporter

Im Prozess gegen Mitarbeiter des englischsprachigen Fernsehsenders Al-Dschasira International soll am Montag in Kairo das Urteil verkündet werden. Ihnen wird vorgeworfen, Mohammed Mursis inzwischen verbotene Muslimbruderschaft unterstützt zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert zwischen 15 und 25 Jahren Haft. Einer der inhaftierten Reporter ist vor wenigen Tagen nach einem Hungerstreik freigelassen worden.
Videos meistgesehen
Alle Videos