Politik

Vor allem Kinder und Frauen leiden "Ärzte ohne Grenzen" kritisiert Umgang mit Flüchtlingen

Ob auf Kos oder in Mazedonien: Die Bilder verzweifelter Flüchtlinge häufen sich derzeit. Unter der anstrengenden Flucht leiden vor allem Frauen und Kinder. Doch Hilfe gibt es in diesen Krisengebieten nur wenig. Die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" kritisiert die Lage der Flüchtlinge scharf. Die Politik versäume es bisher, die Menschen in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen zu stellen, so das Hauptargument.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.