Politik

IS reklamiert Anschläge für sich Über 40 Kopten sterben bei Attentaten in Ägypten

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat reklamiert die beiden Bombenanschläge auf koptische Kirchen in Ägypten für sich. Bei den Attentaten am Palmsonntag werden über 40 Menschen getötet, mehr als 100 erleiden Verletzungen. Die Anschläge lösen Besorgnis aus, gilt Ägypten doch als Stabilitätsanker inmitten der arabischen Konflikte.
Videos meistgesehen
Alle Videos