Wetter

Aufatmen in den Hochwasser-Regionen Hoch "Sabine" vertreibt vorerst Regenwolken

Am Donnerstag ist es heiter bis wolkig und meist trocken. Lediglich südlich der Donau und im östlichen Bergland kommt zum Nachmittag hin stärkere Quellbewölkung auf, aus der sich einzelne Schauer und Gewitter entwickeln können. Das teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Entlang des Rheins wird dann verbreitet die 25-Grad-Marke erreicht, aber auch am Untermain und entlang der Mosel ist ein Sommertag möglich. Im Rest Deutschlands steigt die Temperatur auf 19 bis 24 Grad, unmittelbar an der See und im östlichen Bergland werden es um 18 Grad.
Videos meistgesehen
Alle Videos