Wirtschaft

Eurokrise erfordert radikale Maßnahmen Rogoff zeichnet düsteres Bild

Kein Tag vergeht, an dem nicht über die Schuldenkrise in Europa diskutiert wird - Ideen gibt es viele, Erfolgsmeldungen dagegen wenige. Kenneth Rogoff, ehemaliger Chefökonom des IWF, glaubt, dass radikale Schritte notwendig sind, um eine noch größere Krise zu vermeiden.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos