Panorama

Teile der Schädeldecke ersetzt Ärzte operieren Giffords

1305775637.jpg574069558850764373.jpg

Giffords im März vergangenen Jahres.

(Foto: AP)

Die bei einem Attentat schwer verletzte US-Abgeordnete Gabrielle Giffords  hat sich einer Schädel-Operation unterzogen. Der Eingriff sei erfolgreich verlaufen, teilten ihre Ärzte im texanischen Houston mit. Bei der sogenannten Kranioplastik wurde der Teil ihrer Schädeldecke ersetzt, der ihr nach dem schweren Attentat entfernt worden war, um den Druck von dem geschwollenen Hirngewebe zu nehmen. Giffords erhole sich gut von dem Eingriff.

Die demokratische Kongressabgeordnete war am 8. Januar in Tucson im US-Bundesstaat Arizona durch einen Kopfdurchschuss schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Attentäter hatte ihr aus nächster Nähe eine Kugel durch den Kopf geschossen. Sechs Menschen starben bei der Schießerei.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema