Politik

90 Jahre nach I. Weltkrieg Deutsche beigesetzt

In Belgien sind acht deutsche Soldaten des Ersten Weltkriegs beigesetzt worden. Bauern und Bauarbeiter hatten die Überreste der acht Gefallenen nach Angaben des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in den vergangenen zwei Jahren auf den ehemaligen Schlachtfeldern in Flandern gefunden. Dort hatten sich deutsche Truppen von 1914 bis 1918 mit Briten, Franzosen, Belgiern und anderen Alliierten zermürbende Stellungskämpfe geliefert.

Die bislang nicht näher identifizierten Überreste der acht deutschen Soldaten wurden in einer Gruft des Soldatenfriedhofs Langemark beerdigt. In Langemark ruhen mehr als 44.300 Gefallene, die Namen von fast 25.000 von ihnen sind unbekannt.

Auch fast 90 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges werden nach Angaben des Volksbundes noch jährlich die Überreste von fünf bis zehn deutschen Gefallenen und etwa ebenso vielen britischen Soldaten gefunden.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema