Politik

Unbekannte Gesichter Neue Regierung für Österreich

Die Regierungsbildung in Österreich ist abgeschlossen. Nach der konservativen Volkspartei (ÖVP) stellte am Mittwoch auch der designierte sozialdemokratische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (46) die sieben von der SPÖ ins Kabinett entsandten Minister vor. Überwiegend handelt es sich dabei um international bislang kaum in Erscheinung getretene Regionalpolitiker.

Neuer Verteidigungsminister wird der bisherige SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos (42). Seine bisherige Kollegin in der Doppelspitze der Parteizentrale, Doris Bures (44), wechselt ins neue Frauenministerium. Gusenbauer wird an diesem Donnerstag vereidigt.

Der ÖVP-Vorstand hatte die Minister von der Volkspartei bereits am Dienstag benannt. Neuer starker Mann ist der bisherige ÖVP-Fraktionsvorsitzende Wilhelm Molterer (51), der nach dem Rücktritt von Kanzler Wolfgang Schüssel Finanzminister, Vizekanzler und geschäftsführender ÖVP-Vorsitzender wird.

Quelle: ntv.de