Ratgeber

Jury testet 13 Marken Welche Erdbeermarmelade ist die beste?

erdbeermarmelade_hd.png

Diese Sorten müssen sich dem kritischen Gaumen der Experten stellen (Quelle: sterntv.de).

In den Supermarktregalen gibt es viele verschiedene Erdbeermarmeladen und natürlich schmecken nicht alle gleich. Umso besser zu wissen, welche die höchste Qualität aufweist. Eine Fachjury will genau das herausfinden und macht mit Hilfe eines renommierten Verfahrens den Test.

Der Deutschen liebster Brotaufstrich ist die Marmelade. Fast jeder Vierte isst die fruchtig-süße Kost mehrmals pro Woche. Der Favorit dabei am Frühstückstisch: Die Erdbeermarmelade. Aber welche Sorte ist die beste? Das Angebot in den Supermärkten ist groß, so auch die Unterschiede in Geschmack und Qualität. "SternTV" testete sich durch 13 Sorten – und kürt einen eindeutigen Gewinner.

Streng genommen gibt es allerdings gar keine Marmelade aus Erdbeeren, da diese nur aus Zitrusfrüchten hergestellt werden kann. Bei Erdbeeren spricht man hingegen von Konfitüre oder Fruchtaufstrich. Erstere muss mindestens 55 Prozent Zucker enthalten, Fruchtaufstriche weisen in der Regel einen höheren Fruchtanteil auf.

Die Experten-Jury: Anna Obrecht ist die Erdbeerkönigin von Baden-Württemberg, Sebastian Kraus ist Patissier des Jahres 2019 und Angela von der Goltz führt eine eigene Marmeladen-Manufaktur. "Das Geheimnis einer guten Marmelade ist, dass es vor allem fruchtig ist und nicht zu süß", so von der Goltz. Die Jury wählte aus sieben Konfitüren und sechs Fruchtaufstrichen einen Sieger.

Getestet wurde nach einem speziellen Verfahren, welches die wesentlichen Standardkriterien der Lebensmitteltechnologie beinhaltet. Dieser Sensorik-Test des Ernährungswissenschaftlers Dr. Stephan Lück prüft zwar zuerst den Geschmack, achtet aber auch auf Aussehen, Geruch, Konsistenz und Mundgefühl. Zur Auswahl standen Discounter- und Markenprodukte, eine Bio- und eine Diätmarmelade.

Das sind die Top fünf

Auf Platz fünf mit einer Note von 2,8 landet die Erdbeerkonfitüre der Edeka-Eigenmarke Gut & Günstig, preislich mit 0,50 Euro pro 100 Gramm vergleichsweise preiswert. Den vierten Platz macht der mit 0,92 Euro etwas teurere Fruchtaufstrich der Marke Mövenpick (Note 2,5).

imago0052751249h.jpg

Der Testsieger kommt im Einmachglas daher.

(Foto: imago stock&people)

Die Bronzemedaille gewinnt der Fruchtaufstrich Maribel von Lidl. Mit einem Preis von 0,36 Euro pro 100 Gramm ist er nicht nur eines der günstigsten Produkte im Test, sondern weist mit 75 Prozent auch den höchsten Fruchtgehalt auf. Daraus ergibt sich eine Gesamtnote von 2,1. Den zweiten Platz auf dem Treppchen macht der Landliebe Fruchtaufstrich (Note 2,0). Dieser ist zwar mit 1,24 Euro am teuersten, kann aber geschmacklich überzeugen.

Am Ende müssen sich alle 12 Aufstriche aber der Bonne Maman Erdbeerkonfitüre geschlagen geben. Die Jury lobt nicht nur den Geschmack, sondern auch Farbe, Konsistenz und die beinhalteten Fruchtstückchen. Dies ergibt zusammen die Gesamtnote 1,9. Auch preislich kann Bonne Maman mit 0,75 Euro überzeugen. Das Ergebnis der Blindverkostung zeigte also, dass auch bei Erdbeermarmelade nur der Preis allein kein Qualitätsmerkmal ist. Marmelade ist nun mal nicht gleich Marmelade – und in diesem Fall wohl eher Konfitüre.

Quelle: ntv.de, mdi