Reise

Wer hat die meisten Sonnenstunden? Die sonnigsten Winter-Reiseziele

Wem zurzeit mehr der Sinn nach Sonne und Wärme statt Schnee und grauem Himmel steht, der muss sich woanders umschauen. Welches sind die Urlaubsziele, die im Dezember die meisten Sonnenstunden bieten?

2v0y1807.jpg3925681496802041946.jpg

Wer darauf keine Lust mehr hat, muss sich "eine Auszeit in sonnigen Ländern gönnen".

(Foto: dpa)

Schneechaos, Minusgrade, grauer Himmel? Wer in Deutschland bleibt, wird dem nicht entkommen. Wetterexperten rechnen mit schneereichen, kalten und sonnenarmen Monaten bis in den März hinein. Mehr als zwei Stunden zeigt sich die Sonne wohl nicht am Himmel zwischen Flensburg und Garmisch. "Das schlägt vielen aufs Gemüt", so der Hamburger Psychologe Bernd Kielmann. Sein Rat: "Sich eine Auszeit in sonnigen Ländern gönnen."

Aber wo ist es jetzt sonnig? Der Reiseveranstalter Urlaubstours (ULT) hat sich die Regionen der Erde angeschaut, die gerne von Touristen besucht werden und auch viele Sonnenstunden im Dezember zu bieten haben. Die Ergebnisse:

Oman ist am sonnigsten

Mit satten neun Sonnenstunden am Tag sowie 25 Grad Luft- und Wassertemperatur schiebt sich ein exotisches Ziel an die Spitze, nämlich das westlich orientierte und immer modernere Sultanat Oman. Einige Kulturschätze, wie zum Beispiel die Lehmfestungen Bahla oder Jabrin (17. Jahrhundert), stellte die UNESCO auf die Weltkulturerbeliste. Auch die Hauptstadt Muscat mit ihrem orientalischen Palast ist für Touristen ein Muss, ebenso die Silberstadt Nizwa, die malerische Bade-Oase Wadi Bani Khalid oder der 2087 Meter hohe Berg Jebel Harim mit seinem 1000 Meter tiefen Canyon, der sich durchaus mit dem in den USA messen kann. Wer also auf ein weißes und kaltes Weihnachtsfest daheim gern verzichten und lieber so richtig Sonne tanken möchte, der kommt dort voll auf seine Kosten.

Oman_Qurum.jpg

Sonnenstundensieger Oman: Auch hier muss sie mal untergehen. (Strand von Qurum)

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Auf den weiteren Plätzen liegen mit jeweils etwa acht Sonnenstunden pro Tag die Seychellen, Thailand, Katar sowie Ägypten. Im "Sonnenranking" folgen: Mauritius, Malediven, Sri Lanka, die Dominikanische Republik und Mexiko mit jeweils sieben Sonnenstunden.

Mit Sonne gesegnet ist zudem Kuba. Durchschnittlich scheint dort sechs Stunden pro Tag die Sonne, ebenso wie auf Fuerteventura und Lanzarote auf den Kanaren sowie an der Algarve. Genug Zeit also, um braun zu werden.

Mit jeweils fünf Sonnenstunden am Tag bei gemäßigten Temperaturen folgen schließlich europäische Reiseziele im Ranking jener Touristenländer mit den meisten Sonnenstunden: Gran Canaria, La Gomera, La Palma und Teneriffa (alle Kanaren) sowie die Türkei und Málaga.

Die Kanaren, in der Liste gleich mit mehreren Inseln vertreten, sind ein traditionell beliebtes Winterreiseziel der Deutschen. Durchgängig frühlingshafte Temperaturen machen den dortigen Urlaub ganzjährig angenehm. Ein weiterer Vorteil der Kanaren: sie sind mit rund vier Flugstunden schnell und unkompliziert erreichbar.

Quelle: n-tv.de, abe/urlaubstours

Mehr zum Thema