Reise
Donnerstag, 10. Dezember 2009

Auswahlkriterien für Hotels: Lage wichtiger als Preis

Die Hotelmarke ist vielen nicht so wichtig. (Steigenberger Hotel Frankfurter Hof in Frankfurt am Main)
Die Hotelmarke ist vielen nicht so wichtig. (Steigenberger Hotel Frankfurter Hof in Frankfurt am Main)(Foto: dpa)

Wenn Geschäftsreisende ein Hotel aussuchen, ist ihnen die Lage der Unterkunft meist wichtiger als der Zimmerpreis oder die Hotelmarke. Das geht es einer repräsentativen Studie der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef-Bonn hervor. Dabei nannten 74 Prozent der befragten Geschäftsreisenden die Lage eines Hauses als wichtiges bis sehr wichtiges Auswahlkriterium. Beim Preis pro Nacht traf das noch auf 56 Prozent zu, bei der Marke nur auf 8 Prozent.

Überdurchschnittlich wichtig war der Markenname nur international reisenden Vertriebsmitarbeitern, von denen immerhin jeder Fünfte (20 Prozent) darauf Wert legt, in Häusern bestimmter Ketten zu schlafen.

Laut der Studie sucht gut jeder zweite Geschäftsreisende (52 Prozent) die Hotels für Dienstreisen selbst aus, etwa jeder Vierte (26 Prozent) berät sich dabei mit Assistenzpersonal. Die Hotelpreise in Deutschlands finden die meisten Geschäftsleute in Ordnung: 83 Prozent zeigten sich darüber "eher zufrieden" bis "sehr zufrieden". Befragt wurden insgesamt 1018 Geschäftsreisende aus Deutschland.

Quelle: n-tv.de