Reise

Vier Stunden Flug von Südafrika Mauritius erwartet WM-Touristen

Die im Indischen Ozean gelegene Insel Mauritius soll bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika WM-Besucher beherbergen. Auf der Touristikmesse Indaba in Durban präsentierten die Verantwortlichen den Inselstaat als neues Mitglied im Verbund der Nachbarländer von WM-Gastgeber Südafrika, die Partner des kommerziellen Teils des Fußball-Weltverbandes FIFA (Match) sind. Die Insel verfügt laut Match über eine Kapazität von 3200 Hotelbetten und ist von Südafrika aus in einem vierstündigen Flug erreichbar.

Match hat sich zum Ziel gesetzt, bis zur WM im kommenden Jahr 55.000 Hotelbetten zu sichern, hat bisher aber erst knapp 40 000. Rund 2000 davon kommen aus Südafrikas Nachbarstaaten.

Insgesamt erwartet der Kap-Staat zur WM-Endrunde rund 400.000 Besucher. Zudem will das Land 2010 trotz globaler Krise mit erhofften 10 Millionen Urlaubern neue Rekordmarken setzen. Auf der Indaba-Messe zeigen bis Dienstag mehr als 13.000 Fachbesucher und Aussteller ihre Produkte.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema