Reise

So touren Sie sicher durch Schnee Winterwanderer sollten sich gut vorbereiten

schneewandern.jpg

Wanderungen im Schnee sollten gut geplant werden.

(Foto: picture alliance / dpa)

Eine Wanderung durch einsame, verschneite Wälder - klingt romantisch. Doch wer in den Bergen eine Schneetour plant, sollte einige Tipps beachten, damit die Wandertour gefahrlos verläuft.

Wanderrouten gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz viele. Wer diese auch im Winter nutzen will, sollte vor allem gut vorbereitet sein. Organisation und Ausrüstung sind gerade in der kalten Jahreszeit beim Wandern extrem wichtig. "Planung ist im Winter doppelt wichtig, denn nichts wäre schlimmer, als bei schlechtem Wetter auf einer Hütte anzukommen und dann festzustellen, dass sie geschlossen ist", so Thomas Bucher vom Deutschen Alpenverein (DAV).

Es gibt viele Hütten, die auch im Winter für Wanderer geöffnet haben.

Es gibt viele Hütten, die auch im Winter für Wanderer geöffnet haben.

(Foto: picture alliance / dpa)

n-tv.de hat beim DAV nachgefragt, welche Tipps man beim Winterwandern beachten sollte. Hier sind die wichtigsten Hinweise:

  • Nie allein wandern, denn im Ernstfall kann eine Begleitperson Hilfe holen.

  • Zeitmanagement: Start- und Ankunftszeit sollten richtig geplant sein, damit man nicht im Dunkeln durch den Schnee irrt.

  • Im gesamten Alpenraum gibt es über 1000 Hütten, der DAV betreibt 324 davon. Nicht alle davon sind im Winter geöffnet. Deshalb gilt: Wer eine Hütteneinkehr plant, sollte vor der Wanderung prüfen, ob sie auch geöffnet hat.

  • Vor allem als Wandereinsteiger im Winter sollte man sich nur auf Wegen bewegen, die auch offiziell als solche erkennbar sind. In der offenen Wildnis muss sonst professionelle Ausrüstung wie Schneeschuhe her.

  • Apropos Kleidung: Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind Voraussetzung, auch Oberbekleidung zum Wechseln ist hilfreich.

  • Die eigenen Fähigkeiten sollten nicht überschätzt werden. Bei der ersten Wanderung ist eine kurze Route sinnvoll. Danach kann man sich langsam steigern.

Wer auf dem Rückweg mit dem Schlitten ins Tal fahren will, für den hat Thomas Bucher noch zwei Ausflugstipps für Hütten in Bayern:

  • Berggasthof Blomberghaus: Nahe Bad Tölz
    Auer Almhütte: Nahe Bad Wiessee am Tegernsee

Weitere Informationen und ein Hütten-Register finden Sie beim Deutschen Alpenverein.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema