Sport

Die NBA-Superstars verlieren Bärenstarker Theis glänzt im Corona-Sumpf

2021-01-21T005259Z_34759424_MT1USATODAY15461234_RTRMADP_3_NBA-BOSTON-CELTICS-AT-PHILADELPHIA-76ERS.JPG

Daniel Theis spielte groß auf, konnte die nächste Niederlage seiner Celtics aber nicht verhindern.

(Foto: USA TODAY Sports)

Daniel Theis spielt groß auf, die Niederlage seiner Boston Celtics in der NBA kann der deutsche Basketball-Nationalspieler aber nicht verhindern. Für zwei weitere deutsche Nationalspieler wird die Saison dagegen zur Hängepartie: Die Liga muss schon wieder Spiele absagen.

Ein glänzend aufgelegter Daniel Theis hat mit Rekordmeister Boston Celtics in der NBA die nächste Niederlage kassiert. Beim 109:117 bei den Philadelphia 76ers gelang dem deutschen Basketball-Nationalspieler in der Profiliga mit 23 Punkten und zehn Rebounds das erste Double-Double in dieser Saison. Theis setzte nur einen Wurf daneben.

"Ich kann es kaum erwarten, dass wir alle Spieler bei 100 Prozent zurück haben", sagte Theis nach dem Spiel, "wir haben ein wirklich gutes Team." Wenn alle Profis dabei seien, könne man endlich wieder "Celtics-Basketball" spielen. Nur Jaylen Brown (26 Punkte) und Marcus Smart (25) waren erfolgreicher als Theis. Boston steht nach der zweiten Pleite in Folge bei acht Siegen und fünf Niederlagen.

Derweil gab es für die Brooklyn Nets im ersten Spiel mit seinen "Big Three" eine Enttäuschung. Das Team um Kevin Durant, Neuzugang James Harden und Kyrie Irving, der nach zwei Wochen Pause auf das Parkett zurückkehrte, verlor nach zweimaliger Verlängerung mit 135:147 bei den Cleveland Cavaliers.

Irving (37 Punkte) und Harden (21) standen erstmals gemeinsam für die Nets auf dem Parkett, Durant (38) war Topscorer der Gäste. Als Mann des Abends kam Cavs-Guard Collin Sexton auf 42 Punkte. Luka Doncic verbuchte beim 124:112-Sieg der Dallas Mavericks bei den Indiana Pacers in seinem 146. NBA-Spiel sein 30. Triple-Double (13 Punkte, 12. Assists, 12 Rebounds). Nur Oscar Robertson erreichte diese Marke schneller. Für Dallas war es der erste Sieg nach drei Niederlagen.

Die NBA sagte zwei weitere Spiele ab. Die Partien Portland Trail Blazers - Memphis Grizzlies und Washington Wizards - Milwaukee Bucks finden wegen der Corona-Richtlinien nicht statt. Die Wizards um die deutschen Nationalspieler Moritz Wagner und Isaac Bonga sind bereits zum sechsten Mal betroffen. Insgesamt mussten in dieser Saison bereits 17 Spiele verlegt werden. Wie die Liga bekannt gab, wurden seit dem 13. Januar 502 Spieler getestet, es gab in der letzten Reihe elf neue Fälle.

Quelle: ntv.de, ter/sid