Sport

Podcast zur Darts-WM Diese Halbfinals werden uns vom Sofa reißen

imago45671984h.jpg

Trifft WM-Favorit Michael van Gerwen im Finale auf Gerwyn Price? Zunächst stehen heute erstmal spannende Halbfinals auf dem Programm.

(Foto: imago images/osnapix)

Zu Turnierbeginn scheitert ein Favorit nach dem anderen, im Halbfinale der Darts-WM sind die Besten dann doch unter sich: Titelverteidiger Michael van Gerwen und Gerwyn Price ziehen souverän in die Vorschlussrunde ein - ein anderer mausert sich zum heimlichen Turnierfavoriten.

Eine an Sensationen und verrückten Wendungen reiche Darts-WM lässt im Viertelfinale jegliche Überraschungen ausbleiben und die "Faboulous Four" ins Halbfinale einziehen.

Nathan Aspinall hat das Duell der Nachwuchs-Stars gegen Dimitri Van den Bergh mit 5:3 für sich entschieden. "The Asp" lag bereits 4:1 vorne, verpasste es jedoch, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Der "Dreammaker" aus Belgien roch Lunte und kam noch einmal auf 3:4 heran, schaffte aber nicht mehr den Satzausgleich. Aspinall steht damit bei seiner zweiten WM-Teilnahme zum zweiten Mal im Halbfinale.

In der Runde der letzten Vier geht es heute Abend gegen Topfavorit Michael van Gerwen, der weiter souverän Richtung WM-Titel Nummer vier marschiert. Gegen Darius Labanauskas, Überraschungs-Viertelfinalist aus Litauen, gab "Mighty Mike" zwar den ersten Satz ab, setzte danach aber eine Duftmarke nach der anderen ins Dartboard und gewann letztlich souverän mit 5:2.

"Snakebite" Wright mit 105-Durchschnitt

Ebenfalls souverän hat sich Gerwyn Price gegen Glen Durrant bei dessen erster PDC-WM durchgesetzt. Beim 5:1-Sieg untermauerte der "Iceman" seinen Status als nominell gefährlichster MvG-Kontrahent. Auf dem Weg ins Traumfinale gegen van Gerwen steht mit Peter Wright allerdings der bislang beeindruckendste Spieler des Turniers im Weg. Gegen Junioren-Weltmeister Luke Humphries schraubte "Snakebite" einen Average von 105 Punkten pro Aufnahme ins Board.

Warum wir bei den heutigen Halbfinals wohl kaum ruhig auf dem Sofa sitzen können, erklären Kollege Kevin Schulte und Christian Rüdiger im Podcast.

Hier gibt es alle WM-Podcasts zum Nachhören:

 

 

Im Podcast "Checkout" des Kollegen Kevin Schulte hören Sie an jedem Morgen die spannendsten Geschichten des Turniers. Den Podcast finden Sie zudem auf spotify, Apple Podcasts und Soundcloud.

Quelle: ntv.de