Sport

Milliardäre unter sich Eisbären vor Eigentümerwechsel

eis.jpg

Eisbären-Fans im Meisterschaftsjubel

(Foto: picture alliance / dpa)

"Hey, wir wollen die Eisbären sehen ...": Dieser Fan-Gesang des erfolgreichsten deutschen DEL-Teams, Eisbären Berlin, scheint auch dem US-Milliardär Soon-Shiong zu gefallen. Kreisen zufolge denkt er mit mehreren Partnern über ein Kaufangebot für die Anschutz-Gruppe nach, den jetzigen Besitzer des amtierenden deutschen Eishockey-Meisters.

Der US-Milliardär Patrick Soon-Shiong und das Beteiligungsunternehmen Guggenheim Partners bereiten Kreisen zufolge ein Kaufangebot für den Sportinvestor und -vermarkter Anschutz Entertainment Group (AEG) vor. Es werde erwartet, dass beide noch weitere Partner ins Boot holen wollten, erfuhr Reuters von zwei mit dem Vorgang vertrauten Personen.

AEG hält weltweit mehr als 120 Beteiligungen in der Sport- und Unterhaltungsbranche, darunter den Eishockey-Club Los Angeles Kings und die Sportarena Staples Center in Los Angeles. In Deutschland besitzt AEG die Eishockey-Vereine Eisbären Berlin und Hamburg Freezers und betreibt Sportstätten wie die "O2 World Berlin". AEG hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, einen Verkauf der Gesellschaft zu prüfen.

Soon-Shiong, dessen Vermögen auf mehr als 7 Mrd. Dollar geschätzt wird, ist einer der Eigentümer des Basketball-Teams Los Angeles Lakers.

Quelle: ntv.de, rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.