Sport

"Sind am Boden zerstört" Ex-Boxchamp Eubank trauert um Sohn

imago0124967565h.jpg

Sebastian Eubank (rechts) wurde nur 29 Jahre alt.

(Foto: imago images/i Images)

Erst spät folgt Sebastian Eubank seinem Vater, dem Ex-Boxweltmeister Chris Eubank, in den Ring. Die Leidenschaft für den Kampfsport teilen dennoch beide. Mit emotionalen Worten verabschiedet sich die Familie von dem erst 29-jährigen verstorbenen MMA-Fighter.

Der ehemalige britische Box-Weltmeister Chris Eubank trauert um seinen Sohn Sebastian. Der 29-Jährige wurde an einem Strand in Dubai gefunden, er war offenbar ertrunken. "Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Worte schreiben oder das Gefühl erleben würde, das ich jetzt beim Verlust meines Sohnes habe. Meine Familie und ich sind am Boden zerstört", wird Eubank im "Daily Mirror" zitiert.

Erst vor einem Monat hatte Sebastian Eubanks Frau Salma das erste gemeinsame Kind zur Welt gebracht, Sohn Raheem. Sebastian Eubank war seinem erfolgreichen Vater erst spät in den Ring gefolgt. Er absolvierte 2018 und 2019 jeweils einen Profikampf im Halbschwergewicht, die er beide nach Punkten gewann. In den Arabischen Emiraten war er auch im Mixed Martial Arts (MMA) aktiv.

Vater Chris Eubank hatte in den 90er Jahren seine erfolgreiche Zeit. 1990 wurde er WBO-Weltmeister im Mittelgewicht. Knapp ein Jahr später holte er sich den WBO-Gürtel im Supermittelgewicht. Diesen verteidigte er unter anderem am 5. Februar 1994 in Berlin gegen den inzwischen verstorbenen Graciano Rocchigiani erfolgreich. Im März 1995 wurde er entthront, Weltmeister wurde er danach nicht mehr.

Bruder Chris Eubank Junior, der ebenfalls Profiboxer ist, zeigte sich auch tief bestürzt. Bei Twitter schrieb der 31-Jährige: "Ich habe nicht mehr geweint, seit ich zwölf Jahre alt war. Gestern weinte ich den ganzen Tag. Ich kann nicht glaube, dass du wirklich weg bist, aber du bleibt für immer in meinen Herzen." Der zweimalige Supermittelgewichts-Weltmeister der IBO erlangte in Deutschland Bekanntheit, nachdem er im Juli 2017 Ex-Weltmeister Arthur Abraham besiegt hatte. Von seinen 31 Profikämpfen gewann er 29 und verlor nur zwei.

Quelle: ntv.de, ses/sid/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.