Sport

Tennis-Star reagiert entspannt Frau bepöbelt Nadal und zeigt Stinkefinger

1d92a8fac277639cd52862d58d75aed0.jpg

Rafael Nadal ließ sich von der pöbelnden Zuschauerin nicht weiter irritieren.

(Foto: REUTERS)

Zum 15. Mal erreicht Tennis-Superstar Rafael Nadal die dritte Runde bei den Australian Open. Sportlich gelingt ihm dies gegen einen Qualifikanten mühelos. Doch auch abseits des Spiels bleibt er cool, obwohl ihn eine Zuschauerin stört und schließlich der Arena verwiesen wird.

Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal ist bei den Australian Open weiter ohne Satzverlust, und das trotz des Störmanövers einer offenbar verwirrten Zuschauerin. Der 13-malige French-Open-Champion setzte sich in seinem Zweitrundenmatch gegen US-Qualifikant Michael Mmoh mit 6:1, 6:4, 6:2 durch.

Gegen Ende des zweiten Durchgangs pöbelte die Frau auf der Tribüne Richtung Nadal, rief immer wieder bei Aufschlagversuchen dazwischen, und zeigte schließlich den Mittelfinger. Nadal nahm die Unterbrechung mit Humor. "Was, ich?", fragte der Superstar ungläubig und lachte. Die Frau wurde nach dem Vorfall der Anlage verwiesen, es brauchte zur Durchsetzung sage und schreibe fünf Menschen - begleitet wurde der Rauswurf von einigen Buh-Rufen anderer Zuschauer in der Rod-Laver-Arena. Nadal blieb und siegte mühelos. Nach dem Match meinte der Spanier: "Ich kannte die Frau nicht und will sie auch nicht kennenlernen." Und lachte. Schon während der Partie hatte er erstaunlich entspannt reagiert, gelacht und ein bisschen den Tennisball mit dem Fuß jongliert.

"Harte 15 Tage"

Nadal trifft in Runde drei auf den Briten Cameron Norrie. Dann spielt er zum 15. Mal in Melbourne in der dritten Runde. Den Titel holte Nadal dort bislang nur 2009. Der Mallorquiner hatte zuletzt mit Rückenproblemen zu kämpfen, konnte aus diesem Grund auch nicht beim ATP Cup in Melbourne spielen. "Es waren harte 15 Tage für mich mit meinen Rückenbeschwerden", hatte Nadal nach seinem glatten Auftaktsieg gegen den Serben Laszlo Djere erklärt, "natürlich war es keine ideale Vorbereitung für mich."

Sein letztes offizielles Match hatte Nadal zuvor im November im Halbfinale der ATP-Finals in London gegen den Russen Daniil Medwedew bestritten. Bei den Australian Open will Nadal mit einem weiteren Triumph und dann 21 Siegen alleiniger Grand-Slam-Rekordgewinner werden. Bislang teilt er sich diesen Titel mit dem Schweizer Roger Federer, der in Melbourne fehlt.

Quelle: ntv.de, ara/sid

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.