Fußball-WM 2019

Entscheidung in der Verlängerung Henry schießt Frankreich ins WM-Viertelfinale

5a5f2aa3f747bd0c7ba01c7a97ccc486.jpg

Jubelt ausgelassen über ihren Siegtreffer: Frankreichs Amandine Henry.

(Foto: REUTERS)

Gastgeber Frankreich steht im Viertelfinale der Frauenfußball-WM. Gegen Brasiliens Altstars gelingt Kapitänin Henry das entscheidende Tor erst nach Ablauf der regulären Spielzeit. Zuvor wird den Französinnen ein Treffer aberkannt.

Frankreichs Fußballerinnen dürfen bei der Heim-WM weiter vom ersten großen Titel träumen. In der Hafenstadt Le Havre setzten sich die Französinnen 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen das von WM-Rekordtorschützin Marta angeführte Brasilien durch und stehen damit im Viertelfinale.

Vor rund 25.000 Zuschauern gingen die Französinnen gegen Marta und Co. durch Valerie Gauvin in der 52. Minute in Führung. Zuvor wurde ein Treffer durch Gauvin nach fünfminütiger Diskussion zurückgenommen, weil sie Torfrau Barbara beim Abschluss behindert hatte. Kurz darauf bewahrte Torhüterin Sarah Bouhaddi ihr Team mit einer Glanzparade zunächst vor dem Ausgleich, ehe Thaisa (63.) doch noch das 1:1 erzielte. Frankreichs Spielführerin Amandine Henry (107.) sorgte dann für grenzenlosen Jubel im Stade Oceane.

In der Runde der letzten Acht trifft Frankreich am Freitag auf den Sieger des Duells zwischen Titelverteidiger und Topfavorit USA und Spanien.

Quelle: n-tv.de, jpe/sid/dpa

Mehr zum Thema