Sport

Eisockey-Bundesliga DEL Köln verliert erneut

Am 5. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) musste Titelfavorit Kölner Haie gegen Iserlohn Roosters eine 2:4 (1:3, 0:0, 1:1)-Niederlage hinnehmen und kassierte binnen drei Tagen die zweite Niederlage in Folge.

Im Spitzenspiel verloren die Eisbären Berlin bei den Kassel Huskies mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1) und verpassten den Sprung an die Tabellenspitze. Adler Mannheim hatte sich bereits am Donners-tag mit dem 3:1 (3:1, 0:0, 0:0) gegen die DEG Metro Stars den Platz an der Sonne gesichert.

Die 9250 Zuschauer in der Kölnarena waren enttäuscht von der schwachen Leistung ihrer Mannschaft. Andrej Podkonicky (4.), Petr Fical (9.) und Igor Alexandrow (15.) nutzen die Konzentrationsmängel der Haie und schossen Iserlohn im ersten Drittel mit 3:0 in Führung, bevor Nationalspieler Andreas Morczinietz (16.) der erste Treffer der Kölner gelang. Brad Schlegel gelang zwei Minuten vor der Schlusssirene der Anschlusstreffer, Chris Lipsett antwortete zum 4:2.

Auch wenn nach zwei Dritteln noch kein Tor gefallen war, erlebten die Zuschauer in Kassel eine rasante und packende Begegnung, in der die überragenden Torhüter Rich Parent (Kassel) und Richard Shulmistra im Blickpunkt standen. Mit seinem dritten Saisontor machte Alexander Serikow erst in der 57. Minute den Sieg der Huskies perfekt.

Quelle: ntv.de