Sport

Fauxpas beim Biathlon in Oberhof Nichts zu holen bei den Männern

DI30243_20130104.jpg2271107452565573400.jpg

Biathleten kennen keine widrigen Umstände.

(Foto: dapd)

Ohne ihren derzeit Besten - Andreas Birnbacher hat die Grippe - laufen die deutschen Biathleten im Sprintrennen beim Heimweltcup in Oberhof kilometerweit am Podest vorbei. Den Schnitzer des Tages leistet sich Florian Graf, der dafür glatt disqualifiziert wird.

DI30227_20130104.jpg4508632650432825800.jpg

Dmitri Malyschko (unten) gewinnt das Rennen.

(Foto: dapd)

Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Oberhof im Sprint die Podestplätze klar verpasst. Über die 10 Kilometer war Vorjahressieger Arnd Peiffer als Zwölfter bester deutscher Skijäger. Er hatte nach einem Schießfehler 38,5 Sekunden Rückstand auf den Russen Dmitri Malyschko, der sich bei Nebel und Nieselregen seinen ersten Weltcupsieg sicherte.

Malyschko hatte 12,6 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Jewgeni Garanitschew und 13,1 Sekunden vor Emil Hegle Svednsen aus Norwegen. Das Spitzen-Trio leistete sich jeweils einen Fehler. Erik Lesser (3 Fehler), Simon Schempp (3) und Johannes Kühn (4) landeten weit abgeschlagen im Feld. Andreas Birnbacher hatte wegen einer Grippe seinen Oberhof-Start komplett absagen müssen.

DI30229_20130104.jpg2396607774794696929.jpg

Florian Graf macht komische Sachen mit seinem Gewehr.

(Foto: dapd)

Florian Graf wurde nach einem Fauxpas am Schießstand nach Rennende disqualifiziert. Er hatte in Richtung Gewehrlauf gepustet, um einen Wassertropfen aus dem Ringkorn zu entfernen. "Das war situationsbedingt, eine automatische Reaktion, da ich schnellstmöglich weitermachen wollte. Aber Sicherheit geht vor, das mache ich nicht wieder", sagte der 24-Jährige nach dem Rennen. Ihm war die Gefahr gar nicht bewusst gewesen.

"Wenn man weg von den Scheiben auf irgendeinen Körper zielt, ist es eine definitive Disqualifikation", urteilte ein Experte im ZDF. "Da gibt es leider keine Gnade". Die Jury entschied nach der Anhörung des Skijägers auf Disqualifikation, da Graf in dieser Situation das Gewehr nicht entladen hatte. Da nutzte es auch nichts, dass er den Finger nicht am Abzug hatte.

Der Weltcup geht am Sonntag mit dem Verfolgungsrennen zu Ende.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema