Sport

Die gute alte DFB-Tradition U21 nimmt Song auf

Nachdem in den 70er und 80er Jahren die Fußball-Nationalmannschaften einen Song nach dem anderen einsangen, wurde es in letzter Zeit ruhig um die Hitfabrik. Doch jetzt, kurz vor der EM in Schweden, begibt sich die U21-Elf ins Tonstudio.

Die deutschen U21-Fußballer haben vor der EM in Schweden (15. bis 29. Juni) gemeinsam mit "Superstar" Thomas Godoj ein Lied aufgenommen. Im Tonstudio Hannover sangen die 23 Spieler den Song "Helden gesucht" ein. Godoj hatte die vorletzte Staffel der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Das Lied soll allerdings nicht auf CD veröffentlicht werden.

singen.jpg

Auch die ganz Großen scheuten sich nicht, zu singen: 1973 nahm die Nationalmannschaft insgesamt neun Lieder auf, darunter "Fußball ist unser Leben". Der Ohrwurm wurde zum Hit - und die Mannschaft Weltmeister. (Bernd Franke, Gerd Müller, Uli Hoeneß (o.v.l.), Jupp Heynckes, Jupp Kapellmann, Franz Beckenbauer)

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Eigentlich hätten nur sechs Spieler singen müssen, da ihre Gruppe bei einer Spaß-Olympiade als Teambildungsmaßnahme im Trainingslager den dritten Platz belegt hatte. Doch dann entschlossen sich alle Akteure, mitzusingen.

Laufen, schuften, singen

"Wir laufen und schuften alle zusammen, also singen wir auch zusammen", sagte Abwehrspieler Jerome Boateng vom Hamburger SV der "Bild am Sonntag". Als Mutmacher für die EM-Endrunde kann der Song auf jeden Fall dienen. Eine Textzeile lautet unter anderem: "Es werden wieder Helden gesucht, die unter Feuer was vertragen."

Songs vor Endrunden einer WM oder EM hatten bei der deutschen A-Nationalmannschaft von den 70er Jahren bis zu den frühen 90ern Tradition. Der heutige U21-Trainer Horst Hrubesch war unter anderem dabei, als die Nationalmannschaft vor der WM 1982 mit Michael Schanze den Song "Ole Espana" aufnahm und dafür eine Goldene Schallplatte bekam. Legendär ist auch der Song "Fußball ist unser Leben" der WM-Elf von 1974.

Quelle: ntv.de, sid