Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Box-Interimspräsident bestreitet Heroin-Handel

imago32394048h.jpg

Gafur Rachimow (r.) verteidigt sich gegen die Vorwürfe.

(Foto: imago/ITAR-TASS)

Mit internationaler organisierter Kriminalität habe er nie etwas zu tun gehabt, sagt der umstrittene Interimspräsident des Amateurbox-Weltverbandes AIBA, Gafur Rachimow. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich alles in den nächsten drei bis sechs Monaten aufklären wird." Das US-Finanzministerium hatte ihn als einen der führenden Kriminellen Usbekistans bezeichnet – wegen angeblicher Verwicklungen in Heroin-Handel. Rachimow ist im Moment der einzige Kandidat für das Präsidentenamt bei der AIBA. Das IOC ist deshalb "extrem besorgt" und erwägt, den Verband von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio auszuschließen.

Quelle: n-tv.de