Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Für den FC Bayern kommt bei E-Sport nur Fußball infrage

Beim E-Sport, dem sportlichen Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen, kommt für den deutschen Rekordmeister aber nur Fußball infrage, wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge  nun deutlich macht: "Keine Baller- und Kriegsspiele".

Der FC Bayern München wird in diesem Bereich künftig mit Konami, einem japanischen Hersteller und Verleger von Computer- und Videospielen., zusammenarbeiten. Die Bayern-Profis und die Allianz Arena werden in der Neuauflage der Simulation "eFootball PES 2020", die im September erscheinen soll, aufgenommen ebenso Vereinslegenden wie Oliver Kahn oder Lothar Matthäus. Nationalspieler Serge Gnabry fungiert künftig als offizieller "eFootball PES Botschafter".

Quelle: n-tv.de