Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Guardiola glaubt felsenfest an Unschuld von Manchester City

509804791c85dc00f7cd41d62741b473.jpg

Er steht unerschütterlich zu seinem Arbeitgeber: Pep Guardiola.

(Foto: REUTERS)

Na wenn er sich da mal nicht die Finger verbrennt: Trainer Josep Guardiola glaubt felsenfest daran, dass sein Fußballklub Manchester City niemals betrogen hat. Der Ausschluss aus der Champions League ist für ihn unrechtmäßig. Das betonte er auf der Pressekonferenz vor dem Achtelfinale gegen Real Madrid (21 Uhr im ntv.de-Liveticker).

  • Die Verantwortlichen von City hätten ihm "unwiderlegbare Beweise" für die Unschuld des Klubs vorgelegt.
  • "Wir standen lange Zeit unter Verdacht. Wir haben das Recht, Berufung einzulegen und ich vertraue den Leuten in meinem Klub", so Guardiola.
  • "Sie haben mir die Gründe erklärt und mir Argumente und Beweise gezeigt. Wir sind optimistisch, dass wir in der nächsten Saison in der Champions League spielen, wenn wir es verdienen. Wenn es nicht passiert, dann müssen wir das akzeptieren und weitermachen", so der Coach.

Quelle: ntv.de