Der Sport-Tag

Der Sport-Tag HSV-Chef: "Überflüssigster Nicht-Aufstieg der Fußball-Geschichte"

Der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann. Foto: Malte Christians/Archivbild

Bernd Hoffmann sagt: "Wir befinden uns seit Jahren im permanenten sportlichen Krisen-Modus".

(Foto: Malte Christians/dpa)

Vorstandschef Bernd Hoffmann vom Hamburger SV hat nach dem "überflüssigsten Nicht-Aufstieg der Fußball-Geschichte" eine harte Analyse beim Traditionsklub angekündigt. Die Hanseaten müssten "jeden einzelnen Bereich im Sport angucken", dann die "notwendigen Schritte unternehmen, um auf ein anderes Niveau zu kommen", sagte der Manager, um den "Kreislauf des Schreckens" zu durchbrechen. Wie zuletzt Sportchef Ralf Becker verweigerte auch Hoffmann Trainer Hannes Wolf eine Jobgarantie. Man werde zunächst "mit Hannes Wolf sprechen, nicht über ihn", sagte Hoffmann, der eine Entscheidung treffen will, um wieder "wettbewerbsfähig zu sein". Nach der verpassten direkten Rückkehr in die Bundesliga sprach Hoffmann von einem "Systemversagen" beim HSV, der sportliche Bereich habe "im Winter begonnen zu kollabieren". Die Hanseaten befänden sich "seit Jahren im permanenten sportlichen Krisen-Modus".

Einen Bericht über die Trainerdiskussion beim Hamburger SV lesen Sie hier!

Quelle: n-tv.de