Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Mehr Bayern, Frankfurt, Biathlon - Das wird heute wichtig

Ratlosigkeit beim FC Bayern: Der Rekordmeister bekam deutlich seine europäischen Grenzen aufgezeigt.

Ratlosigkeit beim FC Bayern: Der Rekordmeister bekam deutlich seine europäischen Grenzen aufgezeigt.

(Foto: imago images / Matthias Koch)

Liebe Leser,

was in der Politik nicht funktioniert, daran ist auch der Sport dramatisch gescheitert: Europa bekommt den Brexit einfach nicht geregelt, auch der FC Bayern bekam gestern Abend vom FC Liverpool deutlich die Grenzen aufgezeigt. Vier Teams von der Insel stehen in der Champions League unter den letzten acht Mannschaften, die Bundesliga dagegen muss international alle Hoffnungen in Eintracht Frankfurt legen. Ob die Hessen die deutschen Fahnen in der Europa League über das Achtelfinale hinaus werden hochhalten können? Ab 21 Uhr (im Liveticker auf n-tv.de) geht es bei Inter Mailand um den Verbleib der Bundesliga auf der europäischen Bühne.

Nun fragt man sich natürlich (mal wieder): Momentaufnahme oder Totalabsturz des deutschen Fußballs? Wir werden uns damit beschäftigen – und natürlich auch damit, wie Eintracht Frankfurt die Mission Mailand ohne den gesperrten Trainer Adi Hütter angehen will.

Eine deutsche Erfolgsgeschichte hat uns unser Kollege Heiko Oldörp geschickt, der NHL-Profi Leon Draisaitl mit seinen Edmonton Oilers beobachtet hat – und uns erklärt, wie es dazu kam, dass ein Kölner in der besten Eishockey-Liga der Welt für mächtig Furore sorgt.

*Datenschutz

Das ist doch eine entspannte Vorbereitung, bevor es in Östersund ab 17.10 Uhr wieder bei den Biathlon-Weltmeisterschaften auf die Strecke geht. Nach Arnd Peiffers beeindruckendem Einzel-Gold gestern dürfen heute Denise Herrmann und Erik Lesser in der Single-Mixed-Staffel auf Edelmetall hoffen.

Und wenn die Medaillen im Biathlon verteilt sind, machen die Skispringer bei der Raw Air-Tour in Norwegen den Deckel drauf auf den Wintersport-Tag. Die komplette deutsche Mannschaft um Weltmeister Markus Eisenbichler hat gestern die Qualifikation für den heutigen Wettbewerb geschafft und springt heute in Trondheim um den Sieg mit (ab 17 Uhr).

Und dann startet am Wochenende in Australien die neue Formel-1-Saison - mit Sebastian Vettel und seiner "Lina" als titeltauglichem Gespann. Natürlich werden Sie heute auch einen PS-schwangeren Artikel lesen können, um sich in Stimmung zu bringen.

Sie werden sehen: Dem deutschen Sport geht es gar nicht so schlecht ...

Quelle: n-tv.de