Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Uefa brummt Serbien Geisterspiel in EM-Quali auf

Anfang September fallen mehrere Anhänger der serbischen Fußball-Nationalmannschaft beim EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal (2:4) unter anderem mit rassistischen Entgleisungen negativ auf. Nun hat die Europäische Fußball-Union den serbischen Verband mit einem Geisterspiel bestraft.

  • Die Serben müssen nach einem Beschluss der Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer das anstehende EM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg am 14. November vor leeren Rängen austragen.
  • Zudem setzte die Uefa neben einer Geldstrafe von 33.250 Euro ein weiteres Geisterspiel zur einjährigen Bewährung aus.
  • Die Uefa ahndete mit der harten Sanktion unter anderen das rassistische Verhalten und die unerlaubten Gesänge von Serbien-Fans sowie das Zünden von Feuerwerkskörpern.
  • Serbien liegt in der Gruppe B mit zehn Punkten auf Rang drei, einen Zähler hinter den Portugiesen.

Quelle: ntv.de