Formel1

"In drei Tagen wieder fit" Glock will schnell zurück

Der in Suzuka schwer verunglückte Toyota-Pilot Timo Glock aus Wersau arbeitet in der Sportklinik Bad Nauheim an einer schnellen Rückkehr auf die Rennstrecke.

SUZ402_MOTOR-RACING-PRIX-GLOCK_1004_11.JPG2347103377848013723.jpg

"Ich denke, dass ich in zwei oder drei Tagen wieder fit bin": Timo Glock.

(Foto: REUTERS)

"Ich denke, dass ich in zwei oder drei Tagen wieder fit bin", sagte der 27 Jahre alte Hesse. Glock war am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Japan in der Zielkurve von der Piste abgekommen und mit rund 200 Stundenkilometern in die Reifenbarriere gerast. Wegen einer tiefen Wunde an der linken Wade musste er seinen Start beim Formel-1-Lauf am Sonntag absagen. "Ganz sicher werde ich in Brasilien angreifen können", kündigte Glock seinen Einsatz für Sao Paulo am 18. Oktober an.

Auch Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (Kerpen) lässt sich seit Jahren von den Sportärzten in Bad Nauheim behandeln. Zu Beginn dieser Woche wollte sich Glock in die Obhut der Mediziner begeben. "Ich glaube, dass ich das Pech erst einmal für ein paar Wochen aufgebraucht habe", meinte der Rennfahrer, der wegen einer fiebrigen Erkältung schon das Freitagstraining in Suzuka verpasst hatte. "Wenn die anderen alle in ihre Autos klettern und du sitzt neben deinem Einsatzwagen und kannst einfach nicht mitmachen - das tut richtig weh. Schlimmer geht's nimmer", versicherte Glock.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema