Formel1

Angst vor Long-Covid-Folgen Hamilton wird auf dem Podium schwindelig

443e9e2ee9feda6dd03b0104dbf4b066.jpg

Lewis Hamilton fühlte sich bei der Siegerehrung nicht wohl.

(Foto: AP)

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton klagt nach seiner Corona-Infektion über anhaltende, gesundheitliche Probleme.  Der Mercedes-Pilot, der in Ungarn Zweiter wurde, fehlte erst bei der Medienrunde nach dem Rennen aufgrund eines Arztbesuches. Danach sagte er bemerkenswerte Sätze.

Lewis Hamilton war ungewohnt erschöpft nach dem Großen Preis von Ungarn und begab sich zunächst sogar in die Obhut des Teamarztes. Danach erklärte der 36 Jahre alte Superstar der Formel 1: "Ich kämpfe wirklich schon das ganze Jahr mit der Gesundheit und darum, gesund zu bleiben, nachdem, was Ende vergangenen Jahres passiert ist." Er meinte damit seine Corona-Infektion, die ihn ein Rennen hatte pausieren lassen. Hamilton nimmt an, dass er unter den Langzeitfolgen der Covid-19-Erkrankung, Long Covid genannt, leidet.

Nach dem letztlich zweiten Platz (durch die Disqualifikation von Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel) beim äußerst spektakulären Rennen auf dem Hungaroring am Sonntag hatte er über Schwindelgefühle auf dem Podium geklagt. Alles sei "ein wenig verschwommen" gewesen, erklärte der sehr emotionale siebenmalige Weltmeister: "Wer weiß, was es heute war? Vielleicht die Flüssigkeitszufuhr, aber so eine Erfahrung habe ich noch nie gemacht. Ich hatte so etwas schon in Silverstone, aber dieses Mal war es viel schlimmer." Zur Pressekonferenz war Hamilton erst mit Verspätung gekommen.

Mehr zum Thema

Er habe mit keinem speziell darüber gesprochen, "aber ich denke, es dauert noch an" erklärte Hamilton seinen Long-Covid-Verdacht. "Ich erinnere mich an die Auswirkungen, als ich es hatte. Seitdem ist das Training anders und das Müdigkeitsniveau ist auch anders. Es ist eine echte Herausforderung."

Hamilton hatte im vergangenen Dezember nach einem positiven Corona-Test den Großen Preis von Bahrain verpasst. Das Rennen in Ungarn hatte übrigens voll überrascht Alpine-Pilot Esteban Ocan gewonnen. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hatte unmittelbar nach dem Start mit einem verursachten Massencrash für großes Chaos im Feld gesorgt.

Quelle: ntv.de, tno/sid

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.