Formel1

390 Millionen für F1-Rekordchamp Mercedes schraubt am Mega-Deal für Hamilton bis 2035

imago1008485788h.jpg

Mercedes will Hamilton langfristig binden.

(Foto: imago images/HochZwei)

Der Vertrag von Lewis Hamilton bei Mercedes läuft am Jahresende aus. Danach könnte er sich ein Cockpit in der Formel 1 wohl aussuchen. Sein aktueller Rennstall plant aber wohl bereits einen neuen Mega-Deal - der zwölf Jahre laufen und 390 Millionen Euro umfassen soll.

Lewis Hamilton fand Entspannung in Einsamkeit und Eiseskälte. Bei einem Abenteuerurlaub in der Antarktis, umringt von Schnee, Gletschern und kargen Felsen, tankte der Rekordweltmeister fernab der Zivilisation Kraft für neue Herausforderungen in der Formel 1: die Jagd auf Max Verstappen, der Angriff auf den achten WM-Titel - und die Verhandlungen mit Mercedes.

Hamilton startet beim Saisonauftakt in Bahrain am 5. März in sein letztes Vertragsjahr bei den Silberpfeilen. Reif für die Motorsport-Rente fühlt sich der Brite aber auch im fortgeschrittenen Rennfahrer-Alter von 38 Jahren nicht. "Nichts ist für die Ewigkeit. Aber etwas in mir sagt mir: 'Du bist noch nicht fertig, du musst weitermachen'", hatte Hamilton schon im November der "New York Times" gesagt.

Theoretisch könnte sich Hamilton sein Cockpit im Fahrerfeld aussuchen. Der erste und einzige Ansprechpartner ist aber Mercedes. Die gemeinsame Verbundenheit reicht bis in Hamiltons Jugend, zusammen gewannen sie sieben Fahrertitel - 2008 den ersten im von Mercedes motorisierten McLaren und ab 2014 sechs weitere im Werksteam. "Lewis ist Teil der Geschichte von Mercedes, und Mercedes Teil der Geschichte von Lewis", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff der "Sport Bild". Sorgen um einen neuen Vertrag mache er sich deshalb keine.

Bis 2035 für 390 Millionen Euro

"Aber", sagte Wolff, das werde kein einfaches Thema: "Lewis und ich haben einen sehr engen Draht zueinander. Aber wir führen so ein Gespräch nicht mal eben in der Küche, und nach 30 Minuten ist alles klar. Da muss man die Freundschaft beiseiteschieben und sich an den Verhandlungstisch setzen." Bisher seien noch keine Gespräche geführt worden. Über Zahlen wird dennoch spekuliert. Das französische Sport- und Wirtschaftsportal "Sportune" berichtet über einen möglichen Zweijahresvertrag für die Jahre 2024 und 2025, der Hamilton pro Saison 45 Millionen Euro garantieren soll. Dem Bericht zufolge soll das Salär möglicherweise gar auf 70 Millionen Euro pro Jahr angehoben werden.

Anschließend soll Hamilton als Mercedes-Markenbotschafter für zehn Jahre gebunden werden und dafür angeblich rund 25 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Unter Druck setzen sich weder Hamilton noch Mercedes. Klar ist aber auch, dass Hamiltons Zukunft nicht zu einem Störfeuer und Dauerthema in der neuen Saison werden soll und darf. Mercedes hat seine Vormachtstellung in der Königsklasse an Red Bull verloren. Gemeinsam mit dem zweiten Piloten George Russell und Ersatzfahrer Mick Schumacher soll Verstappen 2023 vom Thron gestoßen werden.

An Motivation mangelt es Hamilton nicht. "Es gibt keine Zweifel daran, dass ich liebe, was ich tue. Ich liebe die Herausforderung an jedem Wochenende und wie wir uns als Team an jedem Wochenende präsentieren", sagte Hamilton. Wenn er eines Tages mit dem Rennfahren aufhöre, werde das hart: "Aber dieser Moment ist nicht jetzt." Lewis Hamilton bleibt der Formel 1 und Mercedes wohl noch langfristig erhalten.

Quelle: ntv.de, dbe/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen