Formel1

Hülkenberg übernimmt Cockpit Vettel hat Corona und verpasst F1-Saisonstart

65badf4a3113c0b423ad1595ff8315f2.jpg

Vettel fällt vorerst aus.

(Foto: IMAGO/Laci Perenyi)

Sebastian Vettel verpasst den Saisonauftakt der Formel 1. Der viermalige Weltmeister ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sein Rennstall Aston Martin ersetzt sein freies Cockpit durch Landsmann Nico Hülkenberg.

Ex-Weltmeister Sebastian Vettel ist positiv auf Corona getestet worden und verpasst deshalb den Saisonauftakt der Formel 1 am Sonntag in Bahrain. Sein Cockpit bei Aston Martin übernimmt beim ersten Rennen des Jahres (Sonntag, 16 Uhr MEZ/Sky und im ntv.de-Liveticker) Nico Hülkenberg. Das gab der Rennstall bekannt.

Für Vettel ist es ein denkbar schlechter Start in die neue Ära der Motorsport-Königsklasse. Wie es dem 34-Jährigen geht, darüber machte Aston Martin bislang keine Angaben.

Für Hülkenberg, der in der Vorsaison vom englischen Autobauer zum Ersatzfahrer berufen worden war, wird der Bahrain-Saisonstart das erste Rennen seit 2020 sein. Damals hatte er auf dem Nürburgring das Cockpit von Lance Stroll bei Racing Point übernommen, nachdem der Kanadier positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Zuvor hatte er im selben Jahr bereits Sergio Perez an den beiden Rennwochenenden in Silverstone ersetzt.

Im ersten Silverstone-Rennen wurde er nach dem Perez-Ausfall noch vor der Auftaktrunde beim Großen Preis von Großbritannien jedoch von einem Kupplungsschaden ausgebremst. Eine Woche später Anfang August lieferte Hülkenberg beim 70-Jahre-Rennen der Formel 1 mit Platz sieben eine beachtliche Vorstellung ab. Auf dem Nürburgring wurde er bei seinem bis jetzt letzten Einsatz Achter.

Mehr zum Thema

Als Ersatzfahrer kümmert er sich bei Aston Martin auch um die Entwicklung, etwa im Simulator. Nach seinem Vertragsende bei Renault nach der Saison 2019 hatte Hülkenberg kein Stammcockpit mehr bekommen.

Daniel Ricciardo, der vergangene Woche ebenfalls positiv getestet worden war, kehrt ins Fahrerlager zurück. Der McLaren-Pilot hatte den letzten offiziellen Test verpasst, wurde aber mittlerweile wieder negativ getestet. Der Australier wird den Grand Prix in Bahrain an der Seite seines Teamkollegen Lando Norris bestreiten können.

Quelle: ntv.de, ara/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen