Fußball

Knapper CL-Sieg in Amsterdam Chelseas Batshuayi schockt Ajax spät

f9db22dc9e53cd0f28a2ada84a3b821f.jpg

Michy Batshuayi hat den FC Chelsea gegen Ajax zum Auswärtssieg gewuchtet.

(Foto: REUTERS)

Bis kurz vor Spielende sieht es im Johan-Cruyff-Stadion so aus, als würde Ajax Amsterdam in Europa zum vierten Mal in Folge ohne Gegentor bleiben. Doch dann sticht Joker Batshuayi zu und beschert dem FC Chelsea einen etwas glücklichen Auswärtssieg.

Europa-League-Gewinner FC Chelsea liegt in der Champions League wieder auf Kurs. Die Londoner gewannen ihr Auswärtsspiel beim Vorjahres-Halbfinalisten Ajax Amsterdam und haben den Niederländern somit die erste Niederlage in der Gruppenphase beigebracht. Am dritten Spieltag traf Joker Michy Batshuayi (86.) kurz vor Schluss zum 1:0 (0:0)-Endstand. Durch den Sieg schloss Chelsea nach Punkten zu Ajax an der Tabellenspitze der Gruppe H auf. Beide haben nach zwei Siegen und einer Niederlage sechs Zähler auf dem Konto.

Die Gastgeber, die in den vorausgegangenen vier Europa-Partien kein Gegentor kassiert hatten, hatten zu Beginn leichte Vorteile. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde aber Chelsea besser. Ein vermeintliches Tor von Amsterdams Quincy Promes wurde nach minutenlanger Videoanalyse wieder aberkannt (37.), weil sich der Mittelfeldspieler knapp im Abseits befunden hatte. In der 59. Minute hatte Ajax erneut Pech, Edson Álvarez traf mit einem Flugkopfball nur den Pfosten.

Die ersatzgeschwächten Gäste traten in Abwesenheit von Antonio Rüdiger (Leiste) mit vier Spielern aus der eigenen Jugend im Johan-Cruyff-Stadion an und erspielten sich bis kurz vor Schluss kaum Gelegenheiten, ehe Batshuayi kam. Der Ende Januar 2018 für ein halbes Jahr an den BVB ausgeliehene Belgier vergab kurz nach seiner Einwechselung zunächst die große Chance zur Chelsea-Führung, als er den Ball aus elf Metern nicht ausreichend unter Kontrolle bekam und über das Tor schoss (73.). Kurz vor Schluss machte er es besser und traf aus kurzer Distanz unter die Latte.

Quelle: ntv.de, cri/dpa/sid