Fußball

Erstes Tor unter Tuchel Draxler führt Paris zum nächsten Sieg

109082836.jpg

Julian Draxler darf aktuell nur spielen, wenn die Superstars der Mannschaft gesperrt sind oder geschont werden.

(Foto: picture alliance/dpa)

Paris St. Germain hält in der französischen Ligue 1 auf Meisterschaftskurs. Der Titelverteidiger feiert gegen Etienne auch ohne seinen beiden Superstars den fünften Sieg im fünften Spiel. Großen Anteil daran hat Nationalspieler Julian Draxler.

Nationalspieler Julian Draxler hat Paris Saint-Germain in der französischen Fußball-Meisterschaft zum fünften Sieg im fünften Spiel geführt. Der Ex-Schalker erzielte beim 4:0 (1:0) gegen AS Saint-Etienne in der 22. Minute den Führungstreffer für die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel. Die weiteren Tore markierten Edinson Cavani per Foulelfmeter (49.), Angel di Maria (76.) und Moussa Diaby (84.).

Für Draxler war es der erste Saisontreffer und das erste Tor unter seinem neuem Trainer Tuchel. Beim souveränen Erfolg konnte die Pariser auch den Ausfall ihres gesperrten Weltmeisters Kylian Mbappé verkraften. Der brasilianische Superstar Neymar wurde mit Blick auf den Champions-League-Auftakt beim FC Liverpool am Dienstag geschont.

Neu-Nationalspieler Thilo Kehrer, der erst im August von Schalke  04 an die Seine gewechselt war, wurde in der 80. Minute  eingewechselt. Es war der dritte Kurzeinsatz der Saison für den 21 Jahre alten Verteidiger. Im Tor stand erwartungsgemäß der französische Nationaltorhüter Alphonse Aréola anstelle des italienischen Routiniers Gianluigi Buffon.

Quelle: n-tv.de, chr/dpa/sid

Mehr zum Thema