Fußball

Valencias Fußballer auf Zypern, Koch in der Ukraine Dynamo Kiew weicht nach Nikosia aus

3gx45714.jpg7851809243964538177.jpg

Nikosia statt Kiew: Valencias Fußballer haben umgebucht.

(Foto: dpa)

In der ukrainischen Hauptstadt geht es zu wie im Krieg. Deshalb beschließt die Uefa, dass Dynamo Kiew sein Heimspiel in der Europaliga auf Zypern austrägt. Auch die Partien von Dnjepr Dnjepropetrowsk und Tschernomorez Odessa stehe auf der Kippe.

Wegen der Unruhen und den zahlreichen Todesopfern in der Ukraine wird die Europaligapartie zwischen Dynamo Kiew und dem FC Valencia in Nikosia, der Hauptstadt Zyperns, stattfinden. Dies hat die Europäische Fußball-Union entschieden. Dem FC Valencia hat das offenbar organisatorische Probleme bereitet.

Wie das Sportblatt "Marca" berichtete, war der Koch des spanischen Erstligisten mit seinen Utensilien wie gewohnt einen Tag vor der Elf zum angesetzten Spielort nach Kiew gereist. Die Spieler machten sich am Mittwoch zum Abflug in die Ukraine bereit. Erst auf dem Flughafen von Valencia erfuhren sie, dass die Uefa die Partie verlegt hatte. Allerdings müssen die Fußballer dort nicht auf die Dienste ihres Kochs verzichten. Der Küchenchef düste zusammen mit dem Dynamo-Team von Kiew nach Zypern.

Unterdessen ist auch die Austragung der für heute geplanten Heimspiele von Dnjepr Dnjepropetrowsk gegen Tottenham Hotspur sowie Tschernomorez Odessa gegen Olympique Lyon stark gefährdet. Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hat den Donnerstag zum Tag der Trauer für die Opfer der Straßenschlachten in Kiew erklärt. Zum Gedenken an die mindestens 21 Toten sollen neben Sportveranstaltungen auch Konzerte abgesagt werden.

Als einziger deutscher Klub ist in der Europa League noch Eintracht Frankfurt vertreten. Der Tabellen-Zwölfte der Bundesliga tritt (ab 21 Uhr im Liveticker bei n-tv.de) beim 27-maligen portugiesischen Meister FC Porto an. Das Rückspiel findet am 27. Februar statt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.