Sport
Überall, auch in Rom: Fans des FC Bayern. Ob sie auch Mitglieder sind?
Überall, auch in Rom: Fans des FC Bayern. Ob sie auch Mitglieder sind?(Foto: imago/MIS)
Donnerstag, 27. November 2014

Mehr als 250.000 Mitglieder: FC Bayern ist der weltweit größte Klub

Uli Hoeneß träumt schon lange davon, jetzt hat er, so scheint es, sein Ziel erreicht. Der FC Bayern München ist der größte Sportverein der Welt. Zumindest, was die Zahl der Mitglieder angeht. Über eine Viertelmillion soll es mittlerweile sein.

Dass sie in München ganz gut Fußball spielen, ist bekannt. Nun ist der FC Bayern auch der größte Verein der Welt. Zumindest, was die Zahl der Mitglieder betrifft. Wie der Sender Sport 1 berichtet, wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung des deutschen Rekordmeisters bekanntgeben.

Bisher führt der portugiesische Hauptstadtklub Benfica Lissabon dieses Ranking an, nach eigenen Angaben vom Februar dieses Jahres stehen 235.000 Mitglieder zu Buche. Der FC Bayern folgt auf Platz zwei und hatte bei seiner bisher letzten Versammlung die Zahl mit exakt 223.985 angeben. Nun sollen es mehr als 250.000 sein. Hinter Benfica und den Münchnern folgt auf Platz drei der FC Barcelona aus Spanien mit 177.246 Mitgliedern, vor den beiden Bundesligisten aus dem Ruhrgebiet, dem FC Schalke 04 mit 129.672 und der Borussia aus Dortmund mit 115.000.

Die Bayern auf Platz eins - einen dürfte das besonders freuen. Ex-Präsident Uli Hoeneß, der zurzeit wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis sitzt, hatte im Sommer 2013 für den FC Bayern das Ziel ausgegeben, „bald größter Verein der Welt“ sein zu wollen. Wie es scheint, haben die Münchner das nun geschafft.

Quelle: n-tv.de