Fußball

City siegt und ist wieder erster Kopf-an-Kopf-Rennen in Premier League geht weiter

imago1011674128h.jpg

Fernandinho jubelt über seinen Treffer für Man City und über die erneute Tabellenführung.

(Foto: IMAGO/PA Images)

Der FC Liverpool legt im Meisterkampf in der Premier League vor. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gewinnt bei Newcastle United. Doch am Abend lässt sich Manchester City nicht lange bitten und fertigt Leeds United ab. Das Team von Pep Guardiola ist damit wieder Tabellenführer.

In der englischen Premier League geht das Kopf-an-Kopf-Duell zwischen Tabellenführer Manchester City und dem FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp weiter. Am 35. Spieltag setzten sich die Citizens bei Leeds United mit 4:0 (1:0) durch, mit 1:0 (1:0) gewannen zuvor die Reds nur zwei Tage nach der Vertragsverlängerung mit dem deutschen Coach bis 2026 bei Newcastle United.

ManCity führt das Klassement mit 83 Punkten und einem Zähler Vorsprung vor Liverpool an. Beide Teams stehen in der kommenden Woche auch vor dem Einzug ins Champions-League-Finale. Der Spanier Rodri (13.) erzielte per Kopf das Führungstor für ManCity, das mit Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Anfangsformation antrat. Der Niederländer Nathan Ake (54.) sowie Brasilianer Gabriel Jesus (78.) und Fernandinho (90.+3) machten alles klar. Den Siegtreffer für das Klopp-Team erzielte der Ex-Leipziger Naby Keita (19.).

Leeds-Teammanager Jesse Marsch (früher RB Leipzig) bot Robin Koch in der Start-Elf auf. Der Nationalspieler hatte allerdings Pech, prallte in der 16. Minute mit Aymeric Laporte zusammen. Beide Akteure mussten fünf Minuten behandelt werden, konnten aber weiterspielen. Als erster Absteiger steht Norwich City nach dem 0:2 (0:1) bei Aston Villa fest. Mit nur 21 Punkten sind die Kanarienvögel Tabellenschlusslicht.

Drei Tage vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Villarreal gab Klopp einigen Stammkräften eine Pause. Unter anderem nahmen Mohamed Salah und Thiago vorerst auf der Bank Platz. Newcastle hielt zwar das gesamte Spiel über gut dagegen, ein Treffer blieb ihnen jedoch verwehrt. Liverpool verpasste es sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit, den Sack zuzumachen. Mehrere Großchancen ließen die Männer von Jürgen Klopp liegen. Am Ende wurde dies allerdings nicht bestraft, das 1:0 reichte für die wichtigen drei Punkte.

Quelle: ntv.de, dbe/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen