Fußball

Guardiola beweist Händchen Manchester City schüttelt Leicester ab

29057198f5da9ad1916d07d63c6aa6c0.jpg

Platz zwei wird den Citizens wohl nicht mehr zu nehmen sein: Benjamin Mendy.

(Foto: imago images/Focus Images)

Manchester City bleibt in dieser Saison die zweite Kraft in der englischen Premier League. Gegen Verfolger Leicester City festigt die Fußballmannschaft von Trainer Josep Guardiola ihre Position hinter dem souveränen Tabellenführer FC Liverpool mit Jürgen Klopp. Der kann man Montag nachlegen.

Manchester City hat in der Premier League den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Der noch amtierende englische Fußballmeister setzte sich im Topduell bei Leicester City mit 1:0 (0:0) durch. Die Citizens verkürzten so den Abstand auf Tabellenführer FC Liverpool auf nun 19 Punkte, dem der Titel aber kaum noch zu nehmen ist.

Das Tor des Abends schoss Gabriel Jesus (80. Minute) nur drei Minuten nach seiner Einwechselung. Zuvor hatte die Elf von Josep Guardiola die Möglichkeit zu einer früheren Führung verpasst, als Kun Agüero (62.) nach einem Video-Beweis einen Handelfmeter verschoss. Vor 32.068 Zuschauern im King Power Stadium hielt Leicester mit einer aufmerksamen Defensivarbeit der stärksten Liga-Offensive von Man City lange Stand.

Durch Konter spielten sich die Foxes zwar mehrere Torchancen heraus, Man City spielte aber mit Geduld und gewann schließlich kurz vor Schluss durch Jesus' Joker-Tor. Der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (76 Punkte) kann mit einem Heimsieg gegen West Ham United an diesem Montag (ab 21 Uhr im Liveticker bei ntv.de) den alten Tabellenabstand wieder herstellen. Leicester bleibt Dritter mit 50 Punkten.

Quelle: ntv.de, mba/dpa