Fußball

Während Torfestival gegen RB Minuten nach Akés Tor starb sein Vater

256777355.jpg

Nathan Aké musste nach einem berauschenden Champions-League-Abend Abschied von seinem Vater nehmen.

(Foto: picture alliance/dpa/Press Association)

Nathan Aké erzielt für seinen Klub Manchester City in einem wilden Spiel gegen RB Leipzig seinen ersten Champions-League-Treffer. Doch der Abend endet für den Niederländer mit einem Drama: Nur wenige Minuten nach dem Treffer stirbt sein Vater.

Der niederländische Fußball-Nationalspieler Nathan Aké hat kurz nach seiner Tor-Premiere in der Champions League gegen RB Leipzig seinen Vater verloren. Sein Vater, der schwer krank war, sei nur wenige Minuten nach seinem Treffer gestorben, schrieb der 26 Jahre alte Profi von Manchester City nach dem 6:3 (3:1) gegen die Sachsen zum Auftakt der neuen Königsklassen-Saison in einem herzergreifenden Beitrag auf Instagram.

"Vielleicht sollte es so sein, mich spielen zu sehen, hat ihn immer stolz und glücklich gemacht", schrieb der Abwehrspieler. "Mein Vater war sehr krank, eine Behandlung ist nicht mehr möglich gewesen. Ich war sehr froh über die Unterstützung meiner Verlobten, meiner Familie und meinen Freunden", so der Innenverteidiger. Der deutsche Vize-Meister sprach dem Niederländer und seiner Familie auf Twitter sein "Beileid und tiefes Mitgefühl" aus.

Aké widmete das Tor seinem Vater: "Ich weiß, dass du immer bei mir bist, du wirst immer in meinem Herzen sein, das hier war für dich", schrieb er. Die vergangenen Wochen seien die härtesten seines Lebens gewesen, nachdem klar gewesen sei, dass es für seinen Vater keine Heilungschance mehr gebe. "Gestern habe ich nach einer schwierigen Zeit mein erstes Champions-League-Tor erzielt, und kurz darauf ist er mit meiner Mutter und meinem Bruder an seiner Seite friedlich eingeschlafen."

Unter dem Instagram-Beitrag von Aké bekundeten zahlreiche Kollegen ihr Mitgefühl: BVB-Profi Donyell Malen, Jack Grealish, Riyad Mahrez, Mathijs de Ligt, der belgische Nationalspieler Dries Mertens und viele mehr. "Bleib stark, Kämpfer! Wir sind stolz auf dich", kommentierte Manchester Citys Außenverteidiger Joao Cancelo.

Quelle: ntv.de, ter/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.