Fußball

+ Fußball, Transfers, Gerüchte + Podolski gibt den Tor-Takt vor

63266038.jpg

Podolski macht "Gala" glücklich.

(Foto: picture alliance / dpa)

Den Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz plagt in Istanbul das Heimweh. Lukas Podolski arbeitet dagegen weiter an seiner Ausnahmestellung in der Türkei. Und wie sieht es bei den anderen deutschen "Legionären" aus?

Dank eines Treffers von Lukas Podolski hält Galatasaray Istanbul Kontakt zum Spitzenduo der türkischen Süperlig. Der deutsche Fußball-Nationalspieler brachte den Titelverteidiger beim 3:0 (0:0)-Heimsieg gegen Bursaspor in der 68. Minute in Führung. Die weiteren Treffer steuerten Yasin (80.) und Burak (90.) bei. Galatasaray liegt mit 26 Punkten aus 14 Spielen als Tabellendritter nun vier Zähler hinter Spitzenreiter Fenerbahce. (bad)

--------------------------------

Juve lässt sich von Klose nicht stoppen

63398549.jpg

Klose spielt durch, trifft gegen die "Alte Dame" aber nicht.

(Foto: picture alliance / dpa)

Meister Juventus Turin ist nach seinem schwachen Start in der italienischen Fußball-Liga weiter auf dem Weg nach vorn. Juve feierte mit dem 2:0 (2:0) bei Lazio Rom den fünften Sieg in Serie und festigte den fünften Tabellenplatz. Ein Eigentor von Santiago Gentiletti (7. Minute) und der Treffer von Paulo Dybala (32.) besiegelten den Auswärtserfolg des Titelverteidigers. Bei den Turinern fehlte Weltmeister Sami Khedira erneut. Für Lazio spielte Miroslav Klose zwar durch, konnte die achte Niederlage im 15. Saisonspiel aber nicht verhindern. Die Römer bleiben Tabellenzehnter und haben schon acht Punkte Rückstand auf die Europacupränge. (bad)

-------------------------

PSG und Trapp lassen Punkte liegen

------------------------------

ManUnited sorgt sich um Rooney

8837f31e44641793e608b8842f30c2a7.jpg

Wayne Rooney erleidet Schmerzen nach einer Kollision mit Robert Huth.

(Foto: imago/BPI)

Englands Rekordmeister Manchester United bangt vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel beim VfL Wolfsburg am kommenden Dienstag um den Einsatz von Stürmerstar Wayne Rooney. Der Kapitän der Red Devils laboriert an einer Knöchelverletzung und fällt zumindest für das Liga-Spiel am Samstag gegen West Ham United aus.

"Er ist stärker betroffen, als ich gedacht habe. Er wird gegen West Ham nicht sein 500. Spiel für ManUnited bestreiten", sagte Teammanager Louis van Gaal. Manchester liegt vor dem letzten Gruppenspieltag der Königsklasse mit acht Punkten hinter Wolfsburg (9) auf Platz zwei. Den beiden Klubs auf den Fersen liegt die PSV Eindhoven (7), die am Dienstag zeitgleich ZSKA Moskau (4) empfängt. (ahe)

-------------------------------

Galatasaray will 3 Millionen für Großkreutz

478433c810891a2d9f4e6600d4b6bad9.jpg

Weltmeister Großkreutz bat Galatsaray-Trainer Denizli darum, nach Deutschland zurückkehren zu dürfen.

(Foto: imago/Seskim Photo)

Der Abschied von Weltmeister Kevin Großkreutz von Galatasaray Istanbul könnte alles andere als reibungslos über die Bühne gehen. Wie die Tageszeitung Hürriyet berichtet, verlangt der türkische Rekordmeister drei Millionen Euro, um all seine im Zusammenhang mit der Verpflichtung des 27-Jährigen entstandenen Kosten auszugleichen. Galatasaray hatte im Sommer 1,5 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler an Borussia Dortmund überwiesen, der bislang wegen einer knapp verfehlten Frist am Ende der Sommertransferperiode für Pflichtspiele gesperrt war.

Laut Hürriyet habe Gala Großkreutz bereits 740.000 Euro an Lohn, 185.000 Euro Miete für ein Luxus-Appartement in der Bosporus-Metropole sowie Flüge in die Heimat gezahlt. Insgesamt seien so die geforderten drei Millionen Euro zustande gekommen. Galatasaray-Trainer Mustafa Denizli hatte nach Angaben türkischer Medien erklärt, Großkreutz habe ihn darum gebeten, "den Verein verlassen und nach Deutschland zurückkehren zu dürfen". Grund soll Heimweh des Ex-Dortmunders sein. (ahe)

-------------------------------

Ribéry steht überraschend im Bayern-Kader

AP_551607890033.jpg

Lange war Frank Ribéry verletzt. Am Samstag ist er gegen Borussia wieder im Spiel.

(Foto: AP)

Der lange verletzte Superstar Franck Ribéry steht überraschend im Kader von Rekordmeister Bayern München im Spitzenspiel beim Tabellenvierten Borussia Mönchengladbach am Samstag. Dies entschied Trainer Pep Guardiola nach dem Abschlusstraining. Der Franzose hatte im März eine Sprunggelenksverletzung erlitten und war seither ausgefallen. "Das ist eine große Nachricht für uns", sagte Guardiola. (tno)

--------------------------------

Bayer angeblich mit Bayern-Abräumer einig

imago21131302h.jpg

Für acht bis zehn Millionen Euro soll Sebastian Rode nach Leverkusen wechseln, schreibt der "Express".

(Foto: imago/MIS)

Verlässt Mittelfeldmann Sebastian Rode den deutschen Rekordmeister? Wie der "Express" berichtet, ist der Wechsel des Bayern-Profis zu Bayer Leverkusen bereits fix. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür indes nicht. Dem Bericht zufolge soll die Ablöse zwischen acht und zehn Millionen Euro liegen. Leverkusens Sportmanager Jonas Boldt wird im "Express" mit den Worten zitiert: "Transfers in der Winterpause sind nicht einfach. Aber wir halten die Augen offen. Sollte sich etwas Interessantes ergeben, werden wir da sein." (tno)

---------------------------------

DFB gründet neue Nationalmannschaft

57813344.jpg

Das ist Futsal. Und Deutschland hat jetzt auch eine Nationalmannschaft für diese Art des Hallenfußballs.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Deutsche Fußball-Bund wird eine Futsal-Nationalmannschaft gründen. Das beschloss das DFB-Präsidium auf seiner Sitzung in Düsseldorf. Futsal ist die offizielle Hallenfußball-Variante der Fifa, in Deutschland gelten seit Juli in der Halle die Futsal-Regeln in allen offiziellen Verbandswettbewerben. Betreut wird das deutsche Team zunächst von Paul Schomann, dem für Futsal zuständigen Trainer des DFB. Für 2017 ist die Teilnahme an der EM-Qualifikation geplant. (tno)

---------------------------------

AC und Inter müssen Müll-Millionen nachzahlen

42780571.jpg

Um 4,7 Millionen Euro an Nachzahlungen soll es sich handeln.

(Foto: picture alliance / dpa)

Rückständige Müllabfuhr-Gebühren kommen die italienischen Renommiervereine Inter und AC Mailand teuer zu stehen. Die Gemeindeverwaltung schickte der von beiden Klubs gemeinsam gehaltenen Betriebsgesellschaft für das Giuseppe-Meazza-Stadion nach Angaben der Gazzetta dello Sport einen Zahlungsbescheid über 4,7 Millionen Euro, nachdem das Unternehmen die fälligen Gebühren seit mehreren Jahren nicht entrichtet hatte. In den Vorgang ist mittlerweile auch die Steuereintreibungsgesellschaft Equitalia sowie ein Mailänder Gericht eingeschaltet. (ahe)

---------------------------------

Für Alaba ist die Hinrunde beendet

imago_sp_0912_16420019_21045940.jpg1654561767387082797.jpg

Hinrunde vorbei: David Alabas Verletzung ist so schwer, dass er in diesem Jahr nicht mehr kicken kann.

(Foto: imago/Eibner)

David Alaba wird dem FC Bayern München vor der Winterpause nicht mehr zur Verfügung stehen. Das bestätigte Trainer Pep Guardiola vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr im n-tv-Live-Ticker). Alaba laboriert an einer Kapselverletzung im linken Sprunggelenk. Arjen Robben wird in Gladbach aufgrund muskulärer Probleme ebenso fehlen wie Douglas Costa. Robben brach am Donnerstag nach wenigen Minuten das Lauftraining ab. Zudem fallen Thiago, Mario Götze und Juan Bernat weiterhin aus. "Wichtig ist, dass alle nach der Winterpause fit sind", sagte Guardiola, der immerhin wieder mit Joshua Kimmich planen kann. (tno)

----------------------------------

Kein Führerschein - Marcelo zahlt 40.000 Euro

Wegen Fahrens ohne Führerschein hat Abwehrspieler Marcelo von Hannover 96 angeblich einen Strafbefehl über 40.000 Euro erhalten. Das berichtet die "Bild-Zeitung" ohne Angabe von Quellen. Marcelo hat bei einer Verkehrskontrolle keinen gültigen Führerschein und lediglich seine brasilianische Fahrerlaubnis vorzeigen können. Weil der vor zwei Jahren vom niederländischen Topklub PSV Eindhoven nach Hannover gekommene Verteidiger das Papier allerdings bereits 2014 hätte umschreiben lassen müssen, verhängten die Behörden offenbar einen Strafbefehl von 20 Tagessätzen zu je 2000 Euro gegen den Südamerikaner.

Erst am vergangenen Freitag war Marcelos Landsmann Wendell von Ligakonkurrent Bayer Leverkusen in Köln ohne Fahrerlaubnis erwischt worden. Vor etwa einem Jahr hatte außerdem ein Strafbefehl über 540.000 Euro gegen Marco Reus von Borussia Dortmund wegen eines fehlenden Führerscheins für Aufsehen gesorgt. (tno)

Quelle: ntv.de