Fußball

Gala adé Podolski wechselt im Sommer nach Japan

imago27432578h.jpg

"Ich kann bestätigen, dass ich nach Ende der Saison zu Vissel Kobe in die J-League in Japan wechseln werde": Lukas Podolski.

(Foto: imago/VI Images)

Seinen dann auch endgültigen Abschied aus der DFB-Elf feiert er Ende des Monats, aber Lukas Podolski hat sich noch etwas überlegt: Er verlässt Galatarasay und siedelt zur kommenden Saison nach Japan über. Dort will er für Vissel Kobe in der J-League spielen.

Lukas Podolski verlässt den türkischen Rekordmeister Galatarasay und wechselt im Sommer aus Istanbul nach Japan zu Vissel Kobe in die J-League. Wie beide Klubs mitteilten, beträgt die Ablösesumme für den 31 Jahre alten Offensivspieler 2,6 Millionen Euro.

"Es ist keine Entscheidung gegen Galatasaray, es ist eine Entscheidung, die ich zugunsten einer neuen Herausforderung getroffen habe", ließ Podolski ausrichten. "Ich werde es zum geeigneten Zeitpunkt näher erklären." Jetzt wolle er erst einmal bis zum Ende der Sasion auf Galatasaray und seine fantastischen Fans konzentrieren.

Der ehemalige Bundesligaprofi des 1. FC Köln und des FC Bayern München spielt seit 2015 am Bosporus und besitzt in Istanbul noch einen Vertrag bis 2018. Podolski, der 129 Mal für die deutsche Nationalelf spielte und mit ihr 2014 in Brasilien die Weltmeisterschaft gewann, bestreitet am Mittwoch, 22. März, im Dortmund Westfalenstadion gegen England sein Abschiedsspiel für die DFB-Elf.

Quelle: ntv.de, sgi/sid/dpa