Fußball

Ajax stürzt den Titelverteidiger "Real ist so weich wie ein Pudding"

5a4242d4ee3e74bb2931f4a988bba7a6.jpg

Aus und vorbei.

(Foto: www.imago-images.de)

Dreimal hintereinander gewinnt Real Madrid die Champions League, doch dann kommt eine famose Fußballmanschaft aus Amsterdam. "Ajax reißt Real das Herz heraus", schreibt die "Marca". "El Mundo Deportivo" titelt: "Das große Fiasko hat seinen Höhepunkt". "De Volkskrant" sieht einen "halluzinierend schönen Abend".

Spaniens Medien gehen nach dem Champions-League-Aus mit Real Madrid hart ins Gericht. Die Sportzeitung "AS" bezeichnet das 1:4 des Titelverteidigers am Dienstagabend im Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam als "dröhnende Niederlage". Das Blatt erwartet, dass nach der "Niederlage des Jahrhunderts Köpfe rollen werden". Nach dem Scheitern im spanischen Pokal und bei zwölf Punkten Rückstand in der Meisterschaft auf den FC Barcelona hat Madrid in dieser Saison keine realistische Chance auf einen Titel.

55c3751ea9b4c48297afc52239b3ef0e.jpg

"Kroos' Batterien sind leer. Er hat keine Beine mehr, um wirkungsvoll zu erscheinen."

(Foto: www.imago-images.de)

"Ajax reißt Real das Herz heraus", schreibt "Marca" nach der höchsten Heim-Niederlage Madrids in der Champions League, die der Klub zuletzt dreimal gewonnen hatte. Einen "totalen Schiffbruch" attestiert "El Mundo Deportivo" und bezeichnete die Niederlage gegen das stark aufspielende niederländische Team von Trainer Erik ten Hag als "absolutes Fiasko".

In einer spektakulären Partie hatten Hakim Ziyech (7.), David Neres (18.), Dusan Tadic (62.) und Lasse Schöne (72.) die Tore für Ajax geschossen. Marco Asensio war das 1:3 gelungen (70.). Für Real war es der dritte schwere Rückschlag innerhalb einer Woche. Durch zwei Niederlagen, 0:3 und 0:1, gegen Barça waren die Königlichen aus dem Pokal geflogen und in eben der Primera División weiter zurückgefallen.

Derweil will Reals Trainer Santiago Solari von einem Rücktritt nichts wissen. "Ich bin nicht gekommen und habe den Klub in einer schwierigen Phase übernommen, um aufzugeben." Und: "Es stimmt, der Rückstand ist groß. Aber wir müssen damit professionell umgehen. Real Madrid kommt immer zurück, Real Madrid ist größer als wir alle, als die Spieler, die Trainer. Wir kommen immer zurück." Die niederländischen Medien schätzen die Lage wenig überraschend etwas anders ein. Vom "Mirakel von Madrid" schrieb der "Telegraaf" und rühmte ein "unvergleichliches Ajax". "De Volkskrant" formulierte es so: "Vor einem halluzinierten Publikum mit Voetbal totaal 3.0 erlebt Ajax das Wunder von Madrid. Amsterdam zählt jetzt wirklich wieder in Europa." Hier noch einmal die Einschätzungen im Überblick:

Spanien

Marca: "Demütigendes Ende eines unwiederholbaren Zyklus'. Nach dem Fehlschlag des Jahrhunderts werden Köpfe rollen. Ajax reißt Real die Krone herunter. Nach über 1000 Tagen Regentschaft in Europa erlebt man die schlimmste Champions-League-Pleite der Geschichte. So fällt ein Gigant auseinander, drei Titel wurden innerhalb einer Woche vergeigt." - AS: "Tragische Woche. Innerhalb einer Woche steht Real ohne Chancen auf den Pokal, die Meisterschaft und die Champions League da. Real war ein Desaster in beiden Strafräumen. Drei Monate Trauer. Real ist so weich wie ein Pudding." - Sport: "Ende einer Ära. De Jongs Ajax walzt Solaris Mannschaft nieder. Peinlicher K.o. Reals in der Champions League. Ajax fegt ein schreckliches Real vom Platz. Kroos' Batterien sind leer. Er hat keine Beine mehr, um wirkungsvoll zu erscheinen." - El Mundo Deportivo: "Nichts, gar nichts. Das große Fiasko Reals hat seinen Höhepunkt erreicht: Champions League, Meisterschaft und Pokal werden innerhalb einer Woche verspielt. Real wurde vorgeführt. Kroos' kinderleichter Fehler serviert Ajax die Führung auf dem Tablett."

Niederlande

1281c4c8fd37d6e71dbd1c9714fb4889.jpg

"Ein großes Fest nach dem magischen Abend in Bernabeu."

(Foto: www.imago-images.de)

NRC Handelsblad: "Ajax schaffte in Madrid ein Wunder. An einem magischen Madrider Märzabend bedeutete es auf einmal nichts mehr: Geld, Status, Tradition, Erwartungen und der Titel Königliche - das alles kann auf den Schrotthaufen." - De Volkskrant: "An einem halluzinierend schönen Abend erlebt Ajax das Wunder von Madrid. Mit 'Fußball total 3.0' hat Ajax den regierenden Titelträger Real Madrid aus der Champions League geblasen. Ajax schoss die betagte, ermüdete, formlose und mit Preisen überladene Beute Real Madrid aus dem Turnier der Kreativität." - AD: "Ein großes Fest feierten die Ajax-Spieler nach dem magischen Abend in Bernabeu. Der unerhörte 4:1-Sieg über Real Madrid stimmte die Spieler euphorisch. Da ist Hunger nach mehr."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Götterdämmerung! Ajax versenkt Real. Ein wahnsinniger Sieg für Cruyffs Erben im Bernabéu-Stadion. Real muss vom Thron steigen. Eine Ära geht zu Ende." - Corriere dello Sport: "Eine sportliche Tragödie hat sich im Bernabéu-Stadion abgespielt. Real hat eines der hässlichsten Kapitel seiner glorreichen Geschichte geschrieben. Ajax schafft eine der unglaublichsten Leistungen in der Fußball-Geschichte." - Tuttosport: "Real, ein epochaler Absturz! Alptraum-Nacht für die Spanier, die sich aus der Champions League verabschieden müssen, nachdem sie über 1000 Tage lang Meister waren. Ajax beherrscht das Spiel, verzaubert und erteilt Real eine Fußball-Lehre." - Corriere della Sera: "Ajax setzt Reals Herrschaft ein blamables Ende. Das spanische Reich bricht unter einem Hagel von Pfiffen im Bernabeu-Stadion zusammen. Nach drei Champions League-Titeln in Serie werden die Waisen Ronaldos und Zidanes von der jungen Ajax-Mannschaft gedemütigt." - La Stampa: "Desaster Real, das Ende einer Epoche: Eine Rekordphase geht auf eklatante und unrühmliche Weise zu Ende, versenkt von den jungen und hungrigen Ajax-Talenten."

Quelle: n-tv.de, sgi/sid

Mehr zum Thema