Technik

Umgebungsgeräusche minimiert Apple bringt neue AirPods auf den Markt

Apple_AirPods-Pro_New-Design-case-and-airpods-pro_102819.jpg

Die neuen AirPods-Modelle haben weiche Ohrstöpsel an der Spitze.

(Foto: Apple)

Sie sind 100 Euro teurer als ihre Vorgänger, sollen dafür aber mit einigen Erneuerungen das Hörerlebnis verbessern: die AirPods Pro. Mit ihnen reagiert Apple auf die nicht ermüdende Konkurrenz aus China und den USA. Das Unternehmen verspricht sich davon nicht weniger als die Liebe seiner Kunden.

Apple kontert in seinem gut laufenden Ohrhörer-Geschäft die Attacke von Rivalen wie Huawei und Amazon mit einem neuen Modell. Die vorgestellten kabellosen AirPods Pro bieten nun auch die aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen, genauso wie jüngst angekündigte neue Geräte der Konkurrenz.

Anders als die bisherigen AirPods-Modelle hat die neue Version weiche Ohrstöpsel an der Spitze. Apple zufolge sind diese Silikon-Ergänzungen in drei verschiedenen Größen erhältlich, sodass sie sich der individuellen Ohrform der Kunden anpassen und effektiv Umgebungsgeräusche abschirmen können. Die Ohrhörer sind schweiß- und wasserresisent. Die Akkulaufzeit beträgt beim Hören von Musik bis zu fünf Stunden.

Der sogenannte Transparenz-Modus ermöglicht es Nutzern, Geräusche von außen - wie etwa den Verkehr oder Ansagen am Bahnhof - zuzulassen. Ein spezieller Sensor an dem Gerät soll einen einfachen Wechsel zwischen den verschiedenen Modi gewährleisten. Darüber können auch Lieder gestartet und gestoppt werden, ebenso ist eine Wahl zwischen den Tracks möglich. Das Annehmen oder Auflegen von Anrufen ist über eine einfache Berührung ebenfalls möglich.

Während die iPhone-Verkäufe zuletzt zurückgingen, wurden kleine Zusatz-Geräte wie die kabellosen Ohrhörer oder die Computer-Uhr Apple Watch für den Konzern zu einem zunehmend wichtigen - und lukrativen - Geschäft. "Wir glauben, die Kunden werden diesen Zuwachs zur AirPod-Familie lieben", wird der Vizepräsident für weltweites Marketing, Phil Schiller, in einer Pressemitteilung zitiert. Mit 279 Euro sind die AirPods Pro noch einmal teurer als das Basis-Modell für 179 Euro. Sie können seit heute auf der Webseite von Apple und ab Mittwoch in Geschäften gekauft werden.

Quelle: n-tv.de, fzö/dpa/DJ

Mehr zum Thema