Technik

iOS 12 bringt mehr Vielfalt Apple zeigt neue Emojis fürs iPhone

Emoji Apple iOS 12.JPG

iOS 12 bringt mehr Vielfalt in die Emojis.

Apple

Mit der Veröffentlichung von iOS 12 bekommen iPhones und iPads auch eine ganze Reihe neuer Emojis. Zum World Emoji Day zeigt Apple jetzt eine Vorschau der neuen Symbole für iOS.

Seit 2014 wird jedes Jahr am 17. Juli der Welt-Emoji-Tag gefeiert. Ins Leben gerufen hat ihn laut dem Nachrichtensender CNBC Jeremy Burge, der Gründer der Emoji-Datenbank Emojipedia. Den 17. Juli wählte er damals, weil das Kalender-Emoji bei iPhones den 17.7. anzeigt - 2016 hat auch Google das Datum für sein Kalender-Symbol übernommen. Passend zum Emoji-Tag präsentiert Apple die neuen Emojis, die mit iOS 12 zu allen iPhone-Nutzern kommen.

Welche neuen Symbole iOS 12 im Gepäck hat, war auch vorher schon bekannt, denn sie basieren auf den Zeichen von Unicode 11. Die insgesamt 157 neuen Symbole wurden im Februar vorgestellt, im Youtube-Kanal von Emojipedia werden die neuen Symbole in einem Video gezeigt. Doch wie genau die neuen Emojis bei den einzelnen Herstellern aussehen würden, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Jetzt hat Apple zur Feier des Tages die neuen Emojis für iOS auf seiner Website vorgestellt.

Die neuen Symbole beinhalten laut Apple "noch mehr Optionen, um Menschen mit roten, grauen und lockigen Haaren oder auch mit Glatze darzustellen". Außerdem gibt es neue Smileys, unter anderen einen blau angelaufenen frierenden Emoji mit Eiszapfen am Mund und ein verliebt lächelndes Gesicht mit drei Herzchen.  

Auch bei den Tieren gibt's Nachwuchs, unter den Neuzugängen sind unter anderem ein Papagei, ein Hummer und ein farbenfroher Pfau mit aufgestellten Federn. Wer gerne seine Liebe zu allem möglichen Essbarem ausdrückt, bekommt mit den neuen Emojis unter anderem eine Mango, grünen Salat, einen Cupcake und chinesischen Mondkuchen.

Wie immer gibt es kleine optische Unterschiede zwischen den Emojis auf iOS und Googles Interpretation derselben Symbole. Wie die Emojis unter Android P aussehen werden, ist seit der Veröffentlichung der zweiten offiziellen Beta-Version von Googles mobilem Betriebssystem bekannt. Sowohl Apple als auch Google werden die neue Software im Herbst offiziell vorstellen.

Quelle: n-tv.de, jwa

Mehr zum Thema